Wohnungssuche Stuttgart Provisionsfrei

Wohnraumsuche Stuttgart Provisionsfrei

mietwohnung opel mieten deutschland provisionsfrei neuwied. Hier finden Sie Mietwohnungen in Mössingen und andere Mietobjekte. Ich suche für mich und meine Brüste: Die verrücktesten Storys von...

. - Das war Leonie Haug.

Besichtigungstermine, dunkle Lücken zu exorbitanten Preisen, unerhörte Erlösungsforderungen, schreckliche Maklergebühren, kaputte, sanierungsbedürftige Hütten: Wer eine Immobilie will, kann eine Geschichte schreiben - aber kaum etwas Positives. Aber Witz ist, wenn man trotzdem lacht: Die unverschämteste, ärgerlichste, aber auch die schönste und romantischste Wohnungssuche hat sie zusammengetragen. Noch nie wurde die Lebenssituation in Deutschland so drastisch, realistisch und urkomisch inszeniert.

AG Hamburg Altona: Senioren-WG in Hamburg Altona

Hamburg ist mit 1,7 Mio. Menschen die zweitgrösste deutsche Metropole. Verbunden mit der Nordsee und durchquert von Elbe und Binnenalster, ist Hamburg nicht nur ein sicherer Seehafen. Die Hansestadt Hamburg ist eine Metropole der Superlative: Hier gibt es mehr als in Venedig und mehr Grünanlagen als in jeder anderen in Deutschland.

Die große Überseehafenstadt wird als " Portal zur Erde " bezeichnet und hat Hamburg seit dem Hochmittelalter zu einer der bedeutendsten Hafen- und Handelsmetropolen gemacht. Seit jeher ist Hamburg aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung eine Weltstadt, der Impressionen entfernter Kulturkreise nicht unbekannt sind. Sie verbindet skandinavischen "Charme", hanseatisches Benehmen, gebildeten Mittelstand und unkonventionellen Lebensstil.

Genau diese Kontraste machen die norddeutsche Metropole aus. Die Hansestadt Hamburg zählt zu den attraktivsten und populärsten Städten Deutschlands. Zu Recht, denn die City hat viel zu bieten und das auf einem hohen Level. Die Hamburgische Staatsoper, das Deutsche Theater in der Innenstadt und das Musikhaus am Hafen- an der Elbe beherbergen die weltweit bekanntesten Musiker.

Doch auch viele Konzert- und Festivalkonzerte ziehen international bekannte und angehende Musiker in die City. Doch Hamburg hat nicht nur eine große Kulturvielfalt, sondern auch vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Schon das Stadtzentrum allein hat alles, was das Auge des Herzens verlangt, aber die zahlreichen Shopping-Center und kleineren Viertel in den verschiedenen Stadtteilen runden das bereits große Sortiment ab.

Ein weiteres besonderes Merkmal der Stadt: Ob lebendiges Stadtleben oder stilles Familienleben - Hamburg wird Lebensplänen aller Art Rechnung getragen. Es gibt viele Einrichtungen in Hamburg, die der Metropole zu ihrem Kultstatus verhelfen. Hamburgs Attraktivität wirkt sich auf den Immobilienmarkt aus. Nirgendwo in Deutschland sind die Mieten so schnell gestiegen wie in der Freihandelsstadt.

Hamburg ist mit 11,28 EUR pro qm im Schnitt weit über dem Bundesdurchschnitt. Berlin ist eine kontrastreiche Metropole, die Seite an Seite und gemeinsam existiert und der Metropole zu ihrer Lebendigkeit und ihrem Reichtum an Ideen verhilft. Damit ist das Polit-Berlin, das Bundesviertel an der Spree im Stadtzentrum, in dem zunächst die internationalen und bundespolitischen Beschlüsse gefasst werden und dann, nur wenige Kilometer von den großen Radio- und Fernsehsendern gemeldet, nur ein kleiner Teil der Stadtidentität.

Charakteristisch für die Metropole ist der Wechsel der vielen Menschen, die in Berlin erkennen, was sonst nicht mehr möglich ist. Auch die schöpferische Kraft der Metropole und der schöpferische Reichtum ihrer Einwohner zeigt sich in den vielen Start-ups, die in der ganzen Metropole zuhause sind. Das junge, zumeist kleine, aber wachstumsstarke Familienunternehmen mit neuen und innovativen Konzepten spiegelt die Vielfältigkeit und Vielfalt der Metropole wider.

Auch wenn sich die Hansestadt schnell zu einer der bedeutendsten Kulturmetropolen der Welt entwickelt hat, bewahren die Bewohner Berlins ihr lockeres Leben und ihre wunderbar konventionelle und unkomplizierte Souveränität. Doch Berlin ist mehr als nur zeitgemäß. Eine geschichtsträchtige Großstadt mit 3,5 Mio. Einwohnern.

In Berlin steckt ein bedeutendes Teil deutscher Zeitgeschichte. Stätten wie das Brandenburger Tor, der Deutsche Reichstag, die Gedenkstätte für die getöteten jüdischen Menschen, die Reste der ehemaligen Mauern oder die an die DDR erinnernden Bauwerke im östlichen Teil der Hauptstadt zeigen eindrucksvoll die Bedeutung der Stadtgeschichte Berlins.

Der Schöneberg dagegen steht für das bürgerliche Flair des westlichen Teils der Großstadt, hier ist er würdiger, aber nicht weniger spannend und munter. Neben dem berühmten Zoo-Bahnhof und dem Curfürstendamm verfügt der Stadtteil Charlottenburg über ein unverwechselbares Kulturangebot mit schönen Filmtheatern, der berühmten Theaterbühne und vielen schmucken Gaststätten und Bars.

Man kann die Wohnungssituation in der Bundeshauptstadt aus zwei Blickwinkeln betrachten. Die Lebenshaltungskosten in Berlin sind dagegen im Verhältnis zu anderen großen Städten in Deutschland und im Ausland immer noch attraktiv niedrig. Der Stadtteil ist groß und besonders zentrumsnah gelegen, was sich auch in den Mieten widerspiegelt. Die Miete für eine 40-80 qm große Berlinwohnung beträgt durchschnittlich 8,59 pro qm und ist damit über dem Bundesdurchschnitt.

Dabei ist die Großstadt vielseitig und das Leben im absolut innerstädtischen Bereich muss es nicht sein. Wenn Sie eine Ferienwohnung in Berlin suchen, sollten Sie etwas Zeit und Zeit einplanen. Als frühere Bundeshauptstadt und Geburtsstätte des berühmtesten Deutschen Ludwig von Beethoven ist sie seit über 2000 Jahren eine der traditionsreichsten Städte Deutschlands.

Auch heute noch formt ihre außergewöhnliche Biografie die Welt. Obwohl Bonn bis 1990 nur die Hauptstadt des Bundes war und der Sitz der Regierung 1999 nach Berlin verlegt wurde, gibt es in der Hauptstadt noch sechs Bundesressorts und 19 Einrichtungen der UNO, die ihr internationale politische Bedeutung und Gespür geben. In der Barockarchitektur des Ortsbildes zeigt sich die eindrucksvolle Geschichte der Hansestadt.

Auch kulturell ist die Metropole bemerkenswert vielfältig. Auch heute noch zeigt das Museum wie das Historische Museum und Informationstafeln in der ganzen Innenstadt die Politikgeschichte der Hansestadt, die mit dem Weg zur Demokratisierung Deutschlands verbunden ist. In einem der vielen Burgen und Schlösser in und um die Friedrich-Wilhelm-Universität herum steht ein spätbarockes Bauwerk, das bundesweit hohes Ansehen genießt.

Das Stadtzentrum, das zum Teil aus der kurfürstlichen Zeit stammt, lädt mit einer der grössten angrenzenden Fussgängerzonen Deutschlands zu einem längeren Bummel ein. Ein Insider-Tipp ist ein Abstecher in den Haribo Store. Es gibt in und um die Altstadt herum unzählige Lokale mit einheimischen Köstlichkeiten und zumindest ebenso viele Pubs für diejenigen, die noch ein frisch gezapftes oder getrunkenes Getränk haben.

Auch Bonn ist bekannt für seine Karnevalstage. Von Karneval bis Karnevalsmontag steht die Hansestadt den Faschingshochburgen Köln und Düsseldorf in nichts nach und steht auf dem Kopf. 2. Doch auch alljährliche Schauspiele wie "Rhein in Flammen" oder das Beethovenfest ziehen viele Menschen in die Hansestadt. Bonners bezahlen mit fast 9 EUR pro qm mehr für Wohnungen als der gesamtbundesdurchschnitt.

In der norddeutschen Hansestadt, dem kleinsten Bundesstaat Deutschlands, gibt es viel zu entdecken! Bremen hat zwar keine unmittelbare Meeresnähe, wird aber als wichtige Handelsmetropole angesehen. Zusammen mit dem nördlich angrenzenden Teil Bremerhavens besitzt er den zweitgrössten in Deutschland. Durch die Weser, die durch die City fließt, entsteht eine Nordseenähe, die Bremen - auch ohne See - eine maritime Note gibt.

Die weit reichende Historie Bremens ist bis heute maßgeblich vom Handwerk und dem ständigen Bemühen um Unabhängigkeit beeinflusst. Auch die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt wie der Petersdom und die Figur der weltberühmten Stadtstars, der bremischen Stadtkapellen. Das Stadtzentrum bilden der Markplatz und ist voll von historischen Bauten.

Außerdem verfügt die Hansestadt über ein umfangreiches Angebot an Museen für jedes Alter. Das Übersee-Museum besticht durch eine Vielzahl internationaler Ausstellungen und die Weserburg zeigt neugierigen Gästen mehr über die Stadtgeschichte. Die touristisch attraktive Hansestadt Bremen lädt Groß und Klein ein, in die Wissenschaft zu eintauchen.

Der berühmte Konzertsaal verfügt über eine große Auswahl an Klassik- und Jazz-Konzerten, aber auch Theatervorstellungen, Vorträge und Kleinkunst. Jährlich lockt die Hansestadt auch fast vier Mio. Menschen an, die die "fünfte Jahreszeit", den Fasching, auf dem offenen Markt im Monat September ausrufen. Auch das Max-Planck-Institut für Meeresmikrobiologie, die Zentrale des DLR und die berühmte Pilotschule der Lufthansa sind in Bremen angesiedelt.

Interessierte Besucher können im ZARM ( "Centre for Applied Space Technology and Microgravity") den 146 Metern hoch gelegenen Fallenturm besichtigen, der in Europa seinesgleichen sucht. 2. Für mich sind die Mieten des Kleinstadtstaates mit rund 7,40 EUR pro qm verhältnismäßig günstigs. Eines der Flaggschiffe der Metropole ist die Luxus-Einkaufsmeile.

Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf erwirbt die Schadowstrasse, die als umsatzstärkste Einkaufsstrasse in Deutschland angesehen wird. Mit den Stadtteilen Bilk, Subbilk und Fingern erhält die Großstadt ein urbanes Ambiente, wie es in der Regel in großen Städten zu finden ist. Sie sind fröhliche Menschen, die City kann ihre Gehsteige auch nachts nicht heben.

Trotz aller lokalen Rivalität ist Köln ein offensichtliches und beliebtes Reiseziel. Das noble Städtchen am Rhein hat viel zu bieten. Natürlich. Sie sind in den verschiedenen Bezirken gleich hoch und ergeben eine Durchschnittsmiete von ca. 9,90 ?/qm. Doch das Schöne und Gespür der Großstadt lohnt mehr als die etwas größere Reichweite in der Beute.

Auch der Spitzname "Mainhatten" kommt von den hohen Hochhäusern, denn die hohen Wolkenkratzer der Mainmetropole ähneln der Silhouette der US-Metropole New York. Im Gegensatz zur herkömmlichen Auffassung ist Frankfurt in jeder Beziehung durch seine Finanzplatzfunktion gekennzeichnet, aber es gibt eine ganze Serie von Gegensätzen im Stadtgefüge, die die Metropole erlebbar und interessant machen, als es auf den ersten Blick ersichtlich ist.

Die Metropole Frankfurt ist eine international anmutende Metropole, auf deren Strassen man Fremdsprachen aus aller Welt erfährt. Sie geniessen die wunderbare Atmosphäre der Metropole, die es ihnen ermöglicht, sowohl die EZB als auch die berühmte Wurst zu Hause zu haben. Die Alte Oper, aber auch das Theater und das Hochschultheater zeigen eine Vielzahl von Vorstellungen, und mit einem umfangreichen Museums- und Ausstellungsangebot bietet die Hansestadt ein riesiges künstlerisches Spektrum.

Der Christkindlmarkt am Römerberg im Herzen der pittoresken Innenstadt ist im Sommer jedoch ein Höhepunkt. Fast 700.000 Menschen in Frankfurt am Main geniessen die vielen Gesichter der Welt. Die Börsenmetropole Frankfurt, eine europäische Verkehrsdrehscheibe, zeigt die Besonderheit einer urbanen Kultur am Fluß sowie den Gegensatz zwischen Wirtschaftsmetropole und rustikalem Dorf-Charakter und nicht zu vergessen, Frankfurt ist die Heimstatt des Weltenbummlers Johann Wolfgang Goethe.

Bei einer 60 qm großen Wohnfläche bezahlen die Mieter eine durchschnittliche Miete von 11,73 EUR, bei einer 30 qm großen Wohnfläche beträgt die durchschnittliche Miete bereits 15,41 EUR pro qm. Dabei hat die Hansestadt viel zu bieten und macht durch die vielen unterschiedlichen Bezirke auch moderate Preisgestaltung möglich. Der Wohnungssuchende in Frankfurt sollte nicht zu früh verzagen und sich vor Augen halten, dass in den Durchschnittswerten auch die äußerst höheren Mieten für Luxus-Immobilien aus der Finanzbranche inbegriffen sind.

Sie ist die traditionsreichste Hochschulstadt Deutschlands und eine Metropole, deren Geschichte sich eindrucksvoll in ihrer Baukunst wiederspiegelt. Heidelberg ist mit rund 150.000 EinwohnerInnen zwar eine ruhige Metropole, aber mit internationalem Charakter, denn der gute Name der Traditionsuniversität lockt immer wieder renommierte WissenschaftlerInnen in die Metropole.

Die umgebende, idyllisch gelegene Rhein-Neckar-Region und die guten Klimabedingungen tragen ebenfalls zur guten Stadtqualität bei. Die Kulturmetropole Heidelberg ist voller Kulturschätze. Die imposante Burgruine, eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands, überragt die Innenstadt. Baudenkmäler wie das Ritterhaus, die berühmte Kirche und die Kongresshalle sind bedeutungsvoll.

Die" Heidelberg Meile", die sich vom Stuttgarter Altstadtplatz bis zum Karlsplatz erstreckt, zählt zu den schoensten und laengsten Einkaufsstrassen Deutschlands. Insgesamt kann die Metropole die Musikliebhaberherzen höher schlagen lässt. Sie ist in 15 unterschiedliche Stadtteile gegliedert, die alle ihre eigene unverwechselbare Ausstrahlung haben.

Rund sechs km außerhalb des Stadtzentrums von Heidelberg befindet sich dieser Bezirk, der durch seine zentrale Position auf rund 250 m Seehöhe einen herrlichen Blick über die Innenstadt und die reizvolle Tallandschaft wirft. Alles in allem hat Heidelberg seinen Einwohnern auf allen Stufen viel zu bieten, was sich auch in den Mieten widerspiegelt. Heidelberg gehört zu den teuersten Wohngebieten in Deutschland.

Wenn Sie sich an ein bestimmtes Budgetrahmen halten müssen, sollten Sie ausreichend Flexibilität haben, um das Center zu umgehen, da die Apartments dort teurer und begehrter sind. Die Durchschnittsmiete beträgt 10,69 EUR pro qm. Kiel ist als Hauptstadt Schleswig-Holsteins mit 240.000 Einwohnerinnen und Bewohnern auch die grösste Metropole im Norden der Bundesrepublik.

Doch auch den Rest des Jahres bezaubert die Metropole im äußersten Nordosten mit ihrer einzigartigen Wohnqualität. Die benachbarte Uferpromenade ist die meistfrequentierte Kunstwasserstraße und der Nordseehafen ist der grösste Durchgangshafen der Erde. Hier ist auch das bekannte Segelboot der Bundesmarine "Gorch Fock" festgemacht. Die maritimen Aspekte der Metropole werden von den Einwohnern sehr hoch eingeschätzt.

Es gibt keinen Strand in der Innenstadt, aber in wenigen Autominuten mit dem Autobus oder der Autofähre können Sie das Urlaubsgefühl in blau-weißen Liegestühlen auskosten. Besonders das Stadtgefüge von Kiel ist von Klinkern gekennzeichnet, die traditionellen Ziegelhäuser sind für die nördliche Baukunst charakteristisch, datieren aber vor allem aus der Zeit nach dem Krieg, da die Hansestadt während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt wurde.

Sie hat den Stadthafen zu einem Kulturhöhepunkt gemacht. Doch auch jenseits des Meeres gibt es in Kiel ein vielfältiges Kulturangebot mit Theatern, Opernhäusern und Theatern. Eine Vielzahl von musealen Einrichtungen wie das Maritime Museum geben ebenfalls Auskunft über die Stadtgeschichte und die regionale Entwicklung. Besonders bekannt ist die Hansestadt jedoch für das Segelevent par excellence.

Am Tag gibt es ein reichhaltiges Programm der KIRSCHEN WOCHE und die Nächte können auch entspannt mit einem Meerespanorama abgeschlossen werden. In Kiel zu leben ist mit durchschnittlich 7,23 EUR pro qm vergleichsweise günstig. Doch Kiel hat einen sehr hohen Lebensstandard. Das beeindruckende Gebäude, das 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, ist ein eindrucksvolles Beispiel für die über 2000 Jahre alte Stadt.

Die zwölf romantischen Gotteshäuser und die zahllosen Reste der alten Stadtbefestigung zeugen auch von der Geschichte der Römer. Die entspannte und kosmopolitische Kölner Innenstadt hat sich immer etwas von ihrem wunderbaren und unverkennbaren Reiz bewahrt. Sie schafft es, die Kluft zwischen einer modernen und einer traditionsreichen und geschichtsträchtigen Weltstadt zu überbrücken.

Die Fröhlichkeit Kölns erstrahlt besonders während des alljährlichen Faschings, der Jahr für Jahr Gäste aus allen Teilen der Welt angezogen hat und die Metropole in einen Notstand versetzen wird. Nordrhein Westfalens grösste Metropole hat viel zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Köln ist auch die Fernseh- und Medienmetropole in Deutschland. Der WDR, Deutschlands größter öffentlich-rechtlicher Sender, beherbergt auch namhafte private Sender wie n-tv, RTL und Vox.

In Köln ist der Immobilienmarkt sehr wettbewerbsintensiv. Verfügbare Appartements sind hier ausverkauft. Es gibt jedoch eine verhältnismäßig große Schwankung, sobald eine Wohnung ausverkauft ist, werden sie oft wieder frei. Das genaue Gegenteil trifft auf das Quartier Belgien zu. Durchschnittlich 60 qm können in Köln für 8,86 EUR angemietet werden.

Und auch dem Ruhm des berühmtesten Studenten wird die Hansestadt Rechnung getragen. Eine vorwiegend entspannte Geisteshaltung und ein enormes Gefühl der Gemeinschaft, die der Metropole ihren unverkennbaren Reiz gibt. Auch heute noch ist die Hansestadt stark von den bedeutenden Poeten und Philosophen beeinflusst, die sie bewohnt haben. Die rund 500.000 Bewohner der Hansestadt genießen heute ein umfangreiches und vielfältiges kulturelles Angebot.

Hier, am traditionsreichsten Messeplatz Deutschlands, wird auch die zweitgrösste Messe durchgeführt. Ein vielfältiges und einzigartiges Stadtangebot. Kunstliebhaber können eine Vielzahl kleinerer und größerer Gallerien besichtigen, während rund 25 Kunstmuseen die Stadtgeschichte erhellen. Doch auch das Leipzig Ballet, die unabhängigen Bühnen und Kleinkunstbühnen leisten einen Beitrag zur Kulturvielfalt der Hansestadt.

Für diejenigen, die es etwas gemütlicher mögen, gibt es 16 Märkte in der City. Der Immobilienmarkt ist sehr erfreulich. Es gibt viele leere Appartements, es gibt viele wunderschöne, neu renovierte Appartements in alten Gebäuden. Der Bezirk ist wegen seiner Parks und der unmittelbaren Innenstadtnähe besonders begehrt, die Mieten sind über dem Stadtzentrum.

Auch die Leipziger leben gern in der Gemeinde Pforzheim, die aus den früheren Orten Pforzheim und Pforzheim entstanden ist und viel Grünes und Freizeitangebot hat. Allgemein kann man feststellen, dass die Suche nach einer Unterkunft in Leipzig immer noch Spass macht, hier muss kein graues Haar nachwachsen. Bereits für 5,01 EUR pro qm können 60 qm vermietet werden, ein Wert, der weit unter dem deutschen Durchschnitt ist.

Die bayrische Hauptstadt Schickeria und Dolce Vita ist die teurere in Deutschland. Trotz ihrer 1,4 Mio. Einwohnern hat sich die zweitgrößte deutsche Großstadt einen typischen bayrischen und sehr freundlichen dörflichen Charakter beibehalten. Das gut ausgeprägte öffentliche Verkehrsnetz macht die Entfernungen kurz und ermöglicht ein hohes Maß an Beweglichkeit und Geschick.

Seit 1810 wird auf der Münchner Teresienwiese jährlich das weltgrößte Folklorefestival veranstaltet, das vor kurzem 6,3 Mio. Menschen anzog. So ist das Deutsches Haus in München eines der grössten technisch-wissenschaftlichen Häuser der Erde und der English Garden der grösste Stadtplan. Darüber hinaus besticht die Metropole durch eine umfassende Konzert- und Theatralandschaft.

München versprechen eine gute Wohnqualität, eine herrliche Großstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot und viel herrliche Landschaft, aber auch die Münchener bezahlen dafür einiges. Bei der Suche nach einer Wohnung, deren Bedarf das Wohnungsangebot übertrifft, kommt dem Geldverkehr eine verhältnismäßig große Bedeutung zu. Der Glockenbachbezirk wird als Trendviertel angesehen. Deshalb bevorzugen sie das vertraute Haidhausener Stadtviertel, das zwar ebenfalls Kult und beliebt ist, aber zugleich genug Ruhe hat.

Die Münchener bezahlen durchschnittlich 13,06 EUR pro qm für 60 qm, mehr als jeder andere Deutsche. Der Heimatort des Friedensfriedens von Westfalen wurde 2004 als lebbarste Großstadt der Erde prämiert und kann sich auch heute noch behaupten. Als radfahrerfreundlichste deutsche Metropole wurde sie bereits mehrmals für ihre Unterstützung von Radfahrern ausgezeichn.

Doch nicht nur die Radwege der MÃ??nsteraner sind preisgekrönt - die schönste Volksschule Deutschlands liegt in MÃ?nster und auch die Joggingrouten der grÃ?nen Metropole haben die eine oder andere Auszeichung bekommen. Das Städtchen mit seinen über 1200 Jahren hat eine lange Tradition, die sich in der Stadtarchitektur widerspiegelt.

Von der antiken, bedeutenden Stadtgeschichte künden das gothische Stadthaus, der gotisch-romanische Münster und auch das Universitätsschloss. Das umfangreiche Angebot an Museen und das berühmte Picasso-Museum strahlen einen ganz eigenen Zauber aus. Doch auch Theaterliebhaber kommen in der erfahrenen Metropole auf ihre Rechnung, denn die Westfalenmetropole verfügt über eine breit gefächerte und differenzierte Theaterlandschaft.

Mit rund 75.000 Einwohner ist Hiltrup der grösste Bezirk in Münster und gleichzeitig ein bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer lebhaften Unternehmenskultur und sehr guter Verkehrsinfrastruktur. Bei einer 30 qm großen Wohnfläche bezahlen Sie ca. 10,54 EUR pro qm, bei einer 100 qm großen Wohnfläche ca. 8,24 EUR pro qm.

Stuttgart ist die Hauptstadt Baden-Württembergs, der Geburtsort des ersten Autos und die Kulturhochburg Schwabens. Deutschlands sechstgrösste Metropole hat ihren rund 600.000 Bewohnern viel zu bieten, von der Architektur bis zu den umgebenden Weingärten. Auf den ersten Blick beeindruckt Stuttgart durch sein beeindruckendes und architektonisch anspruchsvolles Stadtgefüge.

Das erste Betonfernsehen der Erde, das neue Schloß am Schloßplatz und die Siedlung Weißenhof, ein wichtiges Beispiel für modernes Bauen für Stadtbewohner, sind nur einige der Sehenswürdigkeiten der Hansestadt. Trotzdem ist Stuttgart von Grünanlagen und Parkanlagen durchsetzt und von Weingärten umgeben eine idyllisch und grün wirkende Großstadt. So ist es nicht verwunderlich, dass die Uni Stuttgart vor allem für ihre Fakultät für Baukunst bekannt ist.

Es ist das kulturelle und politische Herz der Hansestadt. Mit einem raffinierten Rahmenprogramm für erstaunte Blicke und Gehörgänge zählen die Wiener Philharmoniker, das Chamber Orchestra und das Stuttgart Ballet zu den international Besten ihres Fachs. Nicht weit entfernt: Der Landestag und das Bahnhofsprojekt Stuttgart 20 Die Historie Stuttgarts als bedeutender Standort ist auffallend.

In Stuttgart soll es eine ausgeprägte Tendenz zur Reinheit geben. Königsstraße und Stuttgart Kawler Str. lädt zum Ausgehen ein. In den Einkaufsstrassen im Stadtzentrum der Großstadt gibt es ein umfangreiches Einkaufsangebot. Auf dem nahe gelegenen Schloßplatz mit seinen wunderschönen Cafes und seiner imposanten Landschaft finden Sie den richtigen Rahmen für eine Erfrischung.

Das Stuttgarter Nightlife ist in der Theodor-Heuss-Straße mit vielen Kneipen und mehreren Lokalen angesiedelt. Der " Palace of the Republic ", ein ehemaliger Toilettenraum, der zur Kneipe umgebaut wurde, wird als Pub-Highlight in der Innenstadt angesehen. Egal ob Norden, Westen, Osten oder Süden - alle Richtungen in Stuttgart sind von hoher Wohnqualität und strahlen ihren ganz eigenen Zauber aus.

Kleinere Süßwarenfachgeschäfte gibt es in Stuttgart im Süden, der Wald und eine große Anzahl von Lokalen, Pubs und Gaststätten werden in Stuttgart West angeboten, aber zu einem guten Teil zu einem günstigen Tarif. Das multikulturelle Großstadtflair des Nordens liegt in der Nähe der Unversität. Östlich der Innenstadt ist es relativ still, aber auch viel weniger zentrumsnah.

Die Innenstadt von Stuttgart ist der lauteste Ort zum Leben. Bei einer durchschnittlichen Wohnfläche von 60 qm zahlt das Unternehmen aus Stuttgart 9,93 EUR pro qm.

Mehr zum Thema