Wohnungssuche in Stuttgart

Wohnraumsuche in Stuttgart

Ein Betroffener möchte nun Vermieter und Mieter mit einer Website zusammenbringen. Das Wichtigste auf einen Blick. Der Nachfragedruck ist auch in Stuttgart außerordentlich hoch. Unsere beiden Katzen und ich suchen eine Wohnung. Der Fall wird seit Anfang Mai vor dem Landgericht Stuttgart verhandelt.

Wohnmöglichkeiten - USUS

Was verbirgt sich hinter der persönlichen Wunschwohnung auf dem unübersichtlichen Stuttgarter Immobilienmarkt? Die gute Sache, der Immobilienmarkt ist voller, teurer, schnelllebiger und sicher nicht immer gerecht. Besonders in Stuttgart. Man braucht auf jeden Fall etwas Gl?ck. Jeder kann an die Prinzipien denken: Bleiben Sie dran, probieren Sie es immer wieder und benutzen Sie so viele Sender wie möglich.

Daher sollte dies auf keinen Fall ein Leitfaden für die Wohnungssuche werden. Ich werde aber einige Tips aus eigener Anschauung oder von anderen mitnehmen, um wenigstens so viele Anregungen und Variationen wie möglich zu haben. Ich bin mir sicher, dass viele von ihrer Traumwohnung im Hintergrund denken.

Immerhin gibt es diese Apartments und jemand hat sie. Und, offen gesagt, Träume machen Spass, warum nicht nur ausprobieren. Natürlich ist es nicht schlimm, an Vermieter zu schreiben, die Apartments in einem weniger "kühlen" Ort bieten, oder deren Apartments einen ungewöhnlichen Zuschnitt haben, etc. nur um sicher zu gehen, dass die Traum-Wohnung nicht funktioniert.

Mehr MitbewohnerInnen als nur 2 oder 3 wollte ich haben, aber es gibt kaum wirklich große Wohneinheiten und wenn ja, dann nicht zu studentenfreundlichen Konditionen. Statt dessen haben wir uns gerade nach einem neuen Zuhause umgesehen. Natürlich muss man eine bestimmte Zahl von Menschen dafür zahlen und dann muss man sich auch um verschiedene Dinge wie z. B. den Park kuemmern, aber ich denke, das ist es auf jeden Fall lohnenswert.

Haltet eure Blicke offen, alles, was euch zur Verfügung steht, ist immer eine gute Option und in der Regel weniger überfüllt als die herkömmlichen Online-Portale. Viele Menschen ziehen es vor, zuerst den Klassiker zu probieren. Jeder hat wohl schon von den gängigen Websites erfahren oder diese ausprobiert.

Zur direkten WG-Suche gibt es zum Beispiel die Webseite www.wg-gesucht. de, sowie verschiedene andere, hier können Sie ganz bequem googlen. Ich habe oft von unzähligen falschen Versuchen erfahren und dass Menschen ihr Gebot nach 3 Std. löschen müssen, weil sie so viele Nachfragen haben.

Es gibt auch mehrere Gelegenheiten auf der Seite von Google, in der Gruppe "WG Zimmer freies in Stuttgart" oder ähnlich. Das schöne alte Paar von daneben mit der schönen 1-Zimmer-Wohnung ist aber nur schwer zu erreichen. Klassischerweise können Sie hier verschiedene regionale Zeitungen erwerben und die Immobilien-Website durchstöbern.

Natürlich ist das ein wenig teuer, aber wenn es wahr ist, dann kann es sich auszahlen. Meiner Meinung nach ist es logisch, dass es dort Menschen gibt, die etwas zu mieten haben, aber keine eigene Werbung geschaltet hätten. Es gibt auch ein schönes Sonderangebot der Stuttgartarter Zeitungen, wo Sie auch die Inserate in der Tageszeitung im Internet unter http://immobilien.stuttgarter-zeitung.de/mieten/wohnung/stuttgart. einsehen können.

Zum Beispiel traf ein Bekannter in der S-Bahn seinen Wirt. Man unterhielt sich, machte einen Termin, um die Wohnung zu besichtigen und wenig später konnte er mit 2 Freundinnen umziehen. Das ist sicher nicht die Norm, aber es ist eine andere Moglichkeit. Für einige Wirte ist es sicher auch ein Plus, wenn sie ihre Immobilien an einen fernen Bekanntenkreis verweisen können, statt an einen völlig anderen.

Bei der Wohnungssuche hatte ich viel Zeit, weil ich den Ort schon eine ganze Zeitlang hatte. Wer Flexibilität an den Tag legt, für den ist die Untervermietung eine gute Option. Auch Schlafsäle sollten unbedingt angeschrieben werden, da es immer wieder vorkommen kann, dass ein Raum plötzlich vakant wird. Wenn man es einmal gemacht und einen Termin bekommen hat, wirkt es beinahe so spannend wie eine Aufforderung zu einem Interview in der aktuellen Wohnungsmarktzeit.

Es ist nur eine natürliche Annäherung an dieses Meeting. Wenn die Grundbesitzer keine Studenten wollen, gibt es ohnehin kaum eine Möglichkeit. Unglücklicherweise sollten auch Hauswirte nicht so gut mit jungen Paaren auskommen. Meines Erachtens auch recht nachvollziehbar, da immer die Gefahr droht, dass man sich rasch wieder aus dem Haus löst und will.

Lässt sie sich glaubhaft vermitteln, macht es durchaus Sinn, sich als " gewöhnliche " Wohngemeinschaft aufzuführen. Andernfalls sind Hauswirte nur Menschen, und manchmal können sie durch ein wenig Eintracht überzeugt werden. Jedenfalls viel Erfolg und alles Gute bei der Suche!

Mehr zum Thema