Villa Mieten Stuttgart

Ferienhausvermietung Stuttgart

Sie suchen eine luxuriöse Villa in Stuttgart? Ein Meisterwerk moderner Architektur ist diese außergewöhnliche Stadtvilla in bester Panoramalage der Landeshauptstadt Stuttgart. Hier finden Sie die besten Mietwohnungen in Stuttgart. Extravagante und exklusive Villa in ruhiger Lage von Stuttgart-Weilimdorf Tachenberg.

Mieten Sie eine Villa Stuttgart: Mieten Sie eine Villa

Ihre Suchanfrage wird abgespeichert. Sie werden in Kuerze eine E-Mail mit einem Bestaetigungslink erhaeltlich. Um Ihre Suchanfrage zu starten, wählen Sie diese aus. Anmerkung: Wenn Sie die E-Mail nicht bekommen, überprüfen Sie Ihren Spamordner. Die Suchanfrage konnte nicht gesichert werden. Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail über geeignete Angebote, die Ihren Kriterien genügen.

Diese Bestellanforderung können Sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt ändern oder auflösen. Sie werden diese Möglichkeiten in jeder E-Mail der Suchanfrage oder direkt hier finden: Und wie oft wollen Sie neue Resultate haben?

Mieten Sie eine Villa in Stuttgart

Du befindest Dich auf der Website "Villa mieten Stuttgart". Sie suchen ein neues Zuhause in Stuttgart oder möchten mehr über eine Immobilie in Stuttgart erfahren, dann sind Sie hier richtig. Hier können Sie z.B. unsere attraktiven Sonderangebote sehen und etwas Geeignetes für Sie suchen oder sich ganz bequem die aktuelle Bewerbung in Stuttgart ansehen.

Dorfviertel bietet mehrere, z.B. den abgelegeneren und ruhigen Damenkopf oder das mit seiner guten Verkehrsanbindung punktende Dégerloch. Wenn Sie also eine Villa in Stuttgart mieten möchten, können Sie den Standort nach Ihrem Gusto wählen. Natürlich sind die Mietpreise nicht jedermanns Sache, weshalb in Stuttgart hauptsächlich von besser verdienten Eigentümern oder Staatsbediensteten vermietet werden.

In einer Villa gibt es durch viele großzügige Räume auf mehreren Stockwerken sehr viel Raum für eigene Wohnvorstellungen und so ist es nicht ungewöhnlich, dass man z.B. ein Schwimmbad oder eine Saunalandschaft im Untergeschoss vorfindet. Die Vermietung einer Villa in Stuttgart verursacht auch einen hohen Aufwand für die Betreuung der Außenanlagen, für den Unterhalt der größtenteils sehr alter Immobilien und vor allem für die hohen Miet- und Heizflächen.

Eine Exkursion zu Stuttgarts prachtvollen Landhäusern - Stuttgart

Ein Ausflug durch die Hauptstadt des Landes verdeutlicht, dass es in diesem Land andere Wege gibt. Beeindruckende Bauten wurden auch an anderen Orten errichtet - und sind wieder verschwunden. Einige wurden im Zweiten Weltkrieg vernichtet, andere wurden in den folgenden Jahren dem überstürzten Abbruch zum Opfer gefallen. Nachdem er zu einem gelungenen Entrepreneur aufgestiegen war, forderten die Frauen den einfachen Bastler auf, in ein repräsentatives Haus zu ziehen.

Im Jahre 1911 war es soweit: Die Villa der beiden Baumeister Jakob Früh und Carl Heim wurde inmitten eines Parkes an der Ostseite der Stadt Stuttgart bezogen. Aus einer denkmalgeschützten Villa ein Schulgebäude machen? Weshalb nicht, sagen die Leiter des Kolping Bildungswerkes und eröffnen im Herbst 2015 eine Primarschule in der ehemaligen Villa Scheufelen. 2.

Das Olgaecker Haus wurde 1936 vom Architekt Kurt Dübbers - dem Sohn von Paul Bonatz - als Altersheim für den Papierhersteller Heinrich Scheufelen geplant. Kurt Georg Kiesinger und Willy Brandt sollen unter anderem 1966 in der dreistöckigen Villa die Große Koalition aushandelt haben. Die Wohnfläche beträgt 480 qm, weitere 100 qm waren das so genannte Chauffeurhaus.

An eine Ritterburg im Miniaturformat erinnern die Räumlichkeiten in der heutigen Werkstatt in der Gérokstraße 7. Der kleine Mast streckt seine Kuppe heraus. Bauherr der Villa war Friedrich Wilhelm Hauff, Leiter einer chemischen Fabrik. In der photochemischen Branche gilt der Feuerbauer als Vorreiter - unter anderem hatte er ein Entwicklerpatent - und war in Stuttgart eine anerkannte Größe.

Die 1903 und 1904 erbaute Villa Regina wurde zunächst nach Hauffs Frau genannt. Die wohl berühmteste Villa der Hauptstadt ist die Villa Reitzenstein an der Gönsheide. Der Bau wurde von 1910 bis 1913 von den beiden Architekturbüros Hugo Schlösser und Johann Weirether zusammen mit dem zweieinhalb ha großen Park für 2,8 mio.

Auftraggeber war die verwitwete Baronin Helene von Reitzenstein, eine gute Bekannte von Queen Charlotte von Württemberg. Das Ludwigsburger Seepalais Monrepos dient als Architekturmodell. Im Jahre 1921 wurde die Villa an die Regierung von Württemberg verkauf. Weltkrieges, den das Haus weitgehend unversehrt überstand, war die Villa vorübergehend Standort der US-Militärregierung und Schauplatz des National Council of American Occupied Territories.

Die Villa hat als eines der wenigen Bauwerke auf der Karlhöhe den Zweiten Weltkrieg unversehrt überstanden und ist noch teilweise original eingerichtet. Im Jahr 1955 wurde die Villa von der Landeshauptstadt Stuttgart für 1,9 Mio. DM erworben. Das seit 16 Jahren im Eigentum von Christa Freifrau von Thessin stehende Haus kann heute für Privatveranstaltungen wie z. B. Hochzeit sfeiern, Firmenfeiern oder Stehempfänge angemietet werden - aber man muss sich in die Hosentasche hineingraben.

Mehr zum Thema