Stuttgart Zuffenhausen Hotel

Hotel Stuttgart Zuffenhausen

bieten eine umfassende Betreuung unserer Hotelgäste zu jeder Tageszeit. Die Jugendherberge Best Western Hotel Stuttgart Zuffenhausen besticht durch Design und Funktion. In Zuffenhausen trifft Design auf Business.

MERCUR Hotel Stuttgart Zuffenhausen (Deutschland/Stuttgart)

Standort: Das Hotel Stuttgart Zuffenhausen in Stuttgart befindet sich im Gewerbegebiet, 3 Autominuten vom Porsche-Museum und 12 Autominuten vom Stuttgarter Tierpark Stuttgart entfernt. Das Hotel ist 4,6 Kilometer vom Lýwentormuseum und 5,4 Kilometer vom Hýhenpark Killesberg gelegen. Machen Sie es sich in einem der 120 Räume bequem. WLAN-Internetzugang (kostenlos) und Satelliten-Empfang sind vorhanden.

Privatbadezimmer mit Dusche, gratis Toilettenartikeln und Haartrockner. Die Ausstattung umfasst sowohl Telefon als auch Schreibtisch und Gratiszeitungen. Darüber hinaus steht Ihnen eine Vielzahl von Diensten und Möglichkeiten (z.B. WLAN-Internetzugang (kostenlos)) zur Verfuegung. Für die Vergabe eines dieser Räume kontaktieren Sie uns einfach selbst.

Für die Vergabe eines dieser Räume kontaktieren Sie uns einfach selbst. Die folgenden Entgelte und Anzahlungen berechnet das Hotel beim Check-in/Check-out oder bei Inanspruchnahme der entsprechenden Leistung: Honorare und Einlagen dürfen keine Steuer beinhalten und können sich abändern. Honorare: Die folgenden Entgelte und Anzahlungen berechnet das Hotel beim Check-in/Check-out oder bei Inanspruchnahme der entsprechenden Leistung:

Honorare und Einlagen dürfen keine Steuer beinhalten und können sich abändern. Hotelausstattung: Darüber hinaus steht Ihnen eine Vielzahl von Diensten und Möglichkeiten (z.B. WLAN-Internetzugang (kostenlos)) zur Verfuegung. Umgebungen: Das Hotel Stuttgart Zuffenhausen in Stuttgart befindet sich im Gewerbegebiet, 3 Autominuten vom Porsche-Museum und 12 Autominuten vom Stuttgarter Tierpark Stuttgart. Das Hotel ist 4,6 Kilometer vom Lýwentormuseum und 5,4 Kilometer vom Hýhenpark Killesberg gelegen.

Machen Sie es sich in einem der 120 Räume bequem. WLAN-Internetzugang (kostenlos) und Satelliten-Empfang sind inbegriffen. Privatbadezimmer mit Dusche, gratis Toilettenartikeln und Haartrockner. Die Ausstattung umfasst sowohl Telefon als auch Schreibtisch und Gratiszeitungen.

"Grüner Klassenraum" in Stuttgart-Zuffenhausen: Ein Hotel für Ohrzwicker - Zuffenhausen

Ganzjährig erkunden die Zuffenhausener Kinder die Landschaft auf der Obstwiese im Greutterwald. Porsche unterstützt das Vorhaben mit 9500 EUR. Zu den erklärten Zielen des Bildungsplans für Primarschüler in Zuffenhausen gehört es, die Kinder in die Lage zu versetzen, "die lebendige und vielfältige Umwelt in ihrer Heimat direkt zu erleben" und sie zu "einem verantwortungsvollen Verhalten gegenüber sich selbst und der Umwelt zu ermutigen".

Die Porsche AG ist bestrebt, "nachhaltige Projekte" zu unterstützen. Mit 9500 EUR von Porsche finanziertes Vorhaben, zu dem auch die Schulung anderer Obstbaulehrer zählt, die diesen speziellen Naturunterricht vor Ort ausrichten. 16 spielende und verzauberte Jugendliche mit Ursula Kastl auf einem Weg durch die Weiden im Greutterwald, beobachten eine gebleichte Libellen, beobachten, wie man Garne aus dem Cocon einer Seidenraupe zieht oder was für ein faustgrosses "Nest" der Stachel einer Gallenwespe im Zweig eines Rosenstockes gemacht hat.

"Wir haben ihnen zum letzten Mal ein Hotel gebaut", sagt er, wenn ein Ohrwurm durch die Mitte der Gruppe von Kindern kriecht, nicht gefangen werden will und endlich ins Grüne flüchten darf. Sofia, Sarah und Marie-Sophie beobachten aufmerksam die "Babyheuschrecke", und Liram ist auf die beiden Käfer mit dem charakteristischen Dreiecksmuster auf dem Bauch besonders stolz.

Sichtlich begeistert von der Suche ist Michaela Böttcher, die Klassenlehrerin: "Die Kids gehen aus! Gab es früher einen Riesenbohemien, ging eine Wespe verloren oder eine Riesenspinne im Unterricht, dann sind sie jetzt völlig unaufgeregt", so Böttcher. Auch die drei verstorbenen Tiere, auf die sie beim Betreten des Waldes gestoßen sind, hatten "nicht Abscheu, sondern Interesse geweckt", fügt die Rektorin Sylvana Charrad hinzu: "Die Kleinen erlernen den Respekt vor der Umwelt, und sie erlernen hier ganz anders", hebt Charrad hervor, "und sie erlernen mehr als mit Tafeln, Dias und Bücher in drei Unterrichtsstunden.

Sie dürfen sich in die Hände geben und sind erstaunt, wie leicht wie eine Feder. In ihrem jungen Alter erfahren sie, wie eine Hornisse ein neues Zuhause baut: aus Zellstoff, den sie aus Hölzern necken. Da die Hummel dort im vergangenen Jahr aus dem Weg geräumt hatte, wanderten sie nun von Kind zu Kind: "Weich wie eine Decke", schreibt einer der Teilnehmenden.

Erst gehen sie in Paaren zurück nach hinten, wie bei der Paarung von Feuerkäfern. Und der Klassenlehrer erzählt schnell: "Die Schüler haben wieder nach ihrem Birnenbaum gesucht, den wir im vergangenen Jahr gemeinsam pflanzten. Die Schildkröte einer Ziegenart. "Und wenn der Frühling kommt, werden die Kleinen wiederkommen.

Mehr zum Thema