Stuttgart Wg Zimmer

Wg Zimmer Stuttgart

Das Mehrbettzimmer, in dem niemand sein eigenes Zimmer hat. lebt in Stuttgart und zieht nach der Rückkehr in die Theoriephase wieder aus. Unterkünfte in Stuttgart Die Landeshauptstadt Stuttgart ist die fünftgrösste in Deutschland. Sie liegt zwischen Gebirgen und Neckartal. Grünflächen, Burgen, Nachkriegsarchitektur und Baudenkmäler prägen das Bild der Großstadt, aber auch ein Gang entlang des Neckars wird Groß und Klein erfreuen.

Stuttgart ist durch seine unmittelbare Nachbarschaft zum Schwarzwald auch ein beliebter Urlaubsort und beweist seine vielen Facetten.

Die Wirtschaftsmetropole Stuttgart ist eines der leistungsstärksten in Europa. In Stuttgart haben sich neben der internationalen Zusammenarbeit auch kleine Unternehmen niedergelassen und damit einen optimalen Standort für die Mitarbeiter geschaffen. Stuttgart ist ein Pionier vor allem in den Bereichen IT und Maschinenwesen. Aber auch im kreativen Bereich gibt es viele Arbeitsplätze in der Hansestadt. Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands ist Stuttgart.

In der 207,4 km großen Großstadt mit einer Fläche von 600.000 Einwohnern. Möchten Sie in Stuttgart einziehen? In Stuttgart gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, von unterschiedlichen Wohnformen bis hin zu Mehrfamilienhäusern. Populäre Stadtteile und Wohngebiete sind: Das Zimmer ist ein abgeschlossener Teil eines Hauses oder einer Ferienwohnung.

Die Zimmer sind nur zur Miete erhältlich und können nur in Ausnahmefällen erworben werden. Die meisten Schülerinnen und Schüler ziehen diese Wohnform vor, da das Leben in einem Zimmer relativ billig ist und man die Gelegenheit hat, mit anderen Bewohnerinnen und Einwohnern zusammenzuwohnen.

Student verzichtet auf ein Mehrbettzimmer, um ehrenamtlich in der Bahn zu leben.

Die 25-Jährige hat nun ein Werk über ihre Zeit dort mit dem Namen "Tausche Wohnung gegen BahnCard " verfasst. Die Schülerin sah das außergewöhnliche Vorhaben im Rahmen ihres Medienstudiums. "Auf dem Weg dorthin habe ich bereits ein Notizbuch geschrieben", sagt die Neue Westfälin über die Entstehungsgeschichte ihres Buchs, das am vergangenen Freitag, dem 22. März, im Laden erschien.

Kurz darauf verließ sie ihr Wohngemeinschaftszimmer in Stuttgart. Die BahnCard 100 für die zweite Kategorie kosten 4090 EUR für ein Jahr für eine einmalige Bezahlung - das sind 379 EUR pro Jahr. Eine gute Sache für den Studenten, der zuvor 400 EUR für die Vermietung bezahlt hat. Von Zeit zu Zeit musste das Sofabett von Bekannten benutzt werden.

"Wenn' s meinen Freundinnen nicht gefallen würde, würde ich etwas anderes finden." Mal blieb sie bei ihrer Mama in Berlin, mal bei ihrer 96-jährigen Großmutter in Bielefeld, die sie auch heute noch gern betreut. Natürlich ist der Zugszug kein Ersatz für eine echte Bleibe. Es gibt kein bequemes Bad mit Duschen.

Sonst haben wir mit unseren Freundinnen geduscht. Die Schülerin versorgt sich entweder am Hauptbahnhof oder im Bistro: "Ich kann Palatschinken mit Kirschenkompott empfehlen". Sie gab die Adresse einer Freundin in Köln an. Mit der BahnCard 100 pendelt sie heute noch von Freundinnen zu ihrer Heimat.

Mehr zum Thema