Stuttgart Altstadt

Altstadt Stuttgart

Sämtliche Veranstaltungen und Termine im Theater der Altstadt Stuttgart. Ich suche einen Mitbewohner für meine Wohnung in der Altstadt von Cannstatt. Das einzige Theater in Stuttgart mit Seeblick! Das sind zwei Attribute, die dem Theater der Altstadt in den Sinn kommen werden.

Sehenswertes in Stuttgart - Sehenswertes & Interessantes

Stuttgarts vielfältige Anziehungspunkte und Sehenswürdikeiten machen die Hauptstadt zu einer besonders lebhaften Großstadt. Ganz gleich, ob Sie als Touristin nur für einen Tag oder für einen kurzen Urlaub nach Stuttgart kommen. Fangen wir mit einem speziellen Blick auf die Innenstadt an: Wenn Sie Stuttgart von oben sehen wollen, machen Sie einen Abstecher zum 216,6 Metern hoch gelegenen Fernsehturm in Stuttgart.

Und so wird das Klima in Stuttgart in den kommenden Tagen sein: Der Telekommunikations- und Beobachtungsturm zählt mittlerweile zu den Sehenswürdigkeiten Stuttgarts und wurde bereits von mehr als 27 Mio. Menschen besuch. Das gewaltige Stahlbetonkoloss sitzt auf dem Hohe Böpser (483 Meter über dem Meeresspiegel) und ermöglicht ca. 300.000 Zuschauern pro Jahr einen herrlichen Weitblick über den Heizkessel Stuttgart und darüber hinaus.

Fast drei Jahre lang musste der Tower jedoch wegen Renovierungsarbeiten ab 2013 stillgelegt werden, so dass die Gäste den weiten Blick über Stuttgart vorerst nicht genießen konnten. Außerdem verfügt der Tower über eine Event-Ebene und zwei Aussichtspunkte. Im Alten Schloß am Schlossplatz spiegeln sich 1000 Jahre württembergische Architekturgeschichte, prächtige Rennaissance, Zerstörungen und Rekonstruktion.

Sie ist das älteste erhaltene Bauwerk in Stuttgart, das 941 als Wasserschloss zum Schutze des "Stutengartens" erbaut wurde, weshalb Stuttgart seinen Namen erhielt. Heute sind die Ressorts im Neuen Palais, die Stadthalle und das Landtaggebäude in unmittelbarer Nähe des Kastells angesiedelt. Jh. wurde das Schloß in ein charakteristisches Renaissanceschloss mit Wohnhaus und Laubengang umgewandelt.

Jh. verliert die Königsresidenz mit der Wiedergründung von Ludwigsburg und der damit verbundenen Burg an Wichtigkeit. Im Jahre 1931 kam das Gebäude nach mehreren Änderungen und Erweiterungen einem Feuer zum Opfer. 2. Ab 1969 ist das Gebäude wieder in seiner ganzen Schönheit zu sehen.

Seit 1948 beherbergt das Haus das Staatliche Museum, das die ganze württembergische Landesgeschichte wiedergibt. Das Neue Palais ist zusammen mit dem Alte Palais und dem Palastplatz die frühere Wohnstätte der Württembergerfürsten. Der Herzog Carl Eugen von Württemberg (1744-1793) wollte das Versailles mit dem Neubau der Barockschlossanlage aus Stuttgart erbauen.

Der 16-Jährige wollte, als er nach Stuttgart kam, eine fürstliche Wohnung, die voller Pomp und Pracht war - das Alte Schloß war ihm also nicht genug. Mitten in Stuttgart präsentiert sich das Neue Palais mit der für seine Zeit typischen Dreiflügelanlage. Die Schloß- und Schillerplätze verknüpfen das Neue mit dem Altem und bieten eine Gebäudeformation mit Stilrichtungen aus allen Zeiten vom Hochmittelalter bis zur Zeit.

In der Tiefgarage des Komplexes gibt es eine römische Antike-Ausstellung. Der VfB Stuttgart zählt zu den Heimatorten des VfB Stuttgart und ermöglicht damit rund 60.000 Besuchern, allen Gefühlen im Fussball nachzugehen. 1933 wurde die Mercedes-Benz Halle im Stadtteil Stuttgart Bad Cannstatt im Nürnberger Nationalpark erbaut und seitdem mehrmals umgebaut und erweitert.

Im Norden der Halle liegt das Carl-Benz Center, im Süden die neue Mercedes-Benz-World. Von 1929 bis 1933 wurde die Halle unter dem Titel Stuttgart Kampffahrt für das Deutsche Turnfestival gebaut. Ein Ausflug durch die Milchstraße ohne Schiff im Carl-Zeiss-Planetarium in Stuttgart ist möglich.

Für alle Hobby-Astronomen und Star-Enthusiasten ist ein Aufenthalt im Stuttgart-Stadion daher ein Muss. Die Carl Zeiss Foundation hat das Planetenhaus im Garten des Mittelschlosses in Stuttgart 1977 gespendet. Zum Todestag von Carl Zeiss wurde das Planetenhaus Stuttgart in Carl-Zeiss-Planetarium umfirmiert. Bereits vor dem Carl Zeiss Planeten gab es 1928 ein solches Planetenhaus, das unglücklicherweise den Bombenanschlägen des Zweiten Weltkrieges zum Opfer gefallen ist.

In dem neuen Plantaarium sind noch Reste des früheren Planetariums zu bewundern. Zur Zeit ist das Planetenhaus wegen Umbauarbeiten gesperrt. In Le Corbusiers Zweifamilienhaus ist seit 2002 das Weißenshofmuseum untergebracht, in dem die Gäste einen Besuch durch zwei Hälften des Hauses mit verschiedenen Ausstellungsschwerpunkten haben. In dem anderen Gebäude ist eine Schnappschuss aus dieser Zeit in Gestalt einer Schau von 1927 zu sehen Das Stadthaus Stuttgart ist historisch sehr wertvoll.

Der zweiflügelige Bau mit dem 60 Meter hoch stehenden Tower erhebt sich auf dem Marktplatz von Stuttgart. Sie steht in der Nachbarschaft der Kollegialkirche und der ehemaligen Burg. Das Porschemuseum in Stuttgart ist ein Muss für alle Sportwagen-Liebhaber und Porsche-Enthusiasten. Mehr als 80 Porsche-Modelle vom ersten 911 bis heute werden auf einer Gesamtfläche von 5600 qm vorgestellt.

Das PorscheMuseum wird seit 2009 den Besuchern unmittelbar am Hauptsitz der Porsche AG in Zuffenhausen angeboten und gibt ihnen einen Überblick über die Historie des Sportwagenherstellers. Der Architekt Delugan Meiss erhielt den Auftrag, ein Bauwerk zu gestalten, das die gleiche dynamische Ausstrahlung hat wie die Porsche-Artikel.

Im Eingangsbereich des Hauses steht eine ausdrucksstarke Plastik, die den sagenumwobenen 911 in drei unterschiedlichen Bauphasen an drei Regalen aufhängt. In spektakulärer Form zeigt das Haus seine bekanntesten Ikonen. Von den ersten 356er über den sagenumwobenen 911 bis zum 917er ist alles dabei, was Porschefans anspricht.

Hier wird die Chronik der Porsche Produktpalette im Sinn der "Porsche Idee" dargestellt. Im 12-m-Showroom des " Porsche Touchwalls " können Sie die bedeutendsten Veranstaltungen der Porsche AG in einer anschaulichen Reise erleben. Alljährlich wechselt das Porsche-Museum die Ausstellungsthemen und stellt so den Besucherinnen und Besuchern regelmässig die Historie des grössten Sportwagenherstellers Deutschlands auf eine neue Weise vor.

Im Anschluss an die Führung im Porsche-Museum können Sie den Tag in aller Stille bei einem köstlichen Abendessen und einem guten Glas Rotwein im angrenzenden Lokal beenden und den Blick auf den Porsche Platz und das Produkthaus genießen. Nach dem Vorbild einer DNA-Spirale mit einer Doppelspirale, die die Unternehmensphilosophie widerspiegelt, sich ständig wiederzuerfinden.

2016 begeht das Haus sein 10-jähriges Bestehen, das mit aussergewöhnlichen Veranstaltungen und einer tollen Feier untermalt wird. Es gliedert sich in zwei Themengebäude, das Löwentormuseum und das Rosenstein. Die Leitidee "Modernität trifft Fossil" wird vom Musée am Loewentor wörtlich umgesetzt.

Der 1985 errichtete " Neubau " stellt die prähistorische Tierwelt vor und entführt den Betrachter auf eine Reise durch die Zeit von mehreren Jahrmillionen. Dafür ist das zweite Heimatmuseum in der Burg Rosenstein die heutige Form der Kultur. Abgetrennt durch landschaftliche Zonen werden die unterschiedlichen Habitate der Böden und ihrer Lebensformen dargestellt.

Zu den meist besuchten Museen in Deutschland gehört die Stuttgarter Ständegalerie. Haupthaus und damit "Keimzelle" des Hauses ist die im Geiste der Erleuchtung und der Kunsterziehung konzipierte Alte Staatsgalerie. Der neoklassizistische Bau aus dem neunzehnten Jh. war sowohl Heimatmuseum als auch kaiserliche Kunstakademie. 2002 kam der dritte Anbau hinzu, der durch eine gläserne Brücke mit der ehemaligen Landesgalerie in Verbindung steht.

Seit 2005 steht das Stuttgarter Museum im Zentrum von Stuttgart am Schloßplatz in einem imposanten Glasneubau. Auf 5000 qm Fläche, die in ein ehemals unterirdisch angelegtes Stollensystem übergeht, ist genügend Raum für die speziellen Kunstobjekte vorhanden. Ausgesuchte Kunstsammlungen der Hansestadt werden auf zwei Stockwerken präsentiert und durch kleinere Veranstaltungen untermauert.

Das Schweinemuseum in Stuttgart ist ein etwas anderes ist. Die Dauerausstellung des Museums umfasst über 50000 Exponate in 29 Teilbereichen. Daneben gibt es Wechselausstellungen, in denen die "Schweinekunst" bekannter Künstler vorgestellt wird und so bedeutende Veranstaltungen wie der Welt-Schweinetag inszeniert werden.

Das Schweinemuseum, das grösste seiner Art, ist seit 2010 im ehemaligen Administrationsgebäude des Schlachthofes Stuttgart untergebracht. In der Nähe des Museums gibt es ein Gasthaus, in dem Sie nach einer Führung durch das Haus eine Mahlzeit einnehmen und Schweinsbraten zubereitet werden. Die Anschrift des Schweinemuseums ist übrigens nicht ohne Hinweis; Schlachthofstraße 2a in 70188 Stuttgart.

Erfahren Sie die Historie der Tram beim unmittelbaren Objekterlebnis in der Stuttgarter Tramwelt. Seit 1929 befindet sich das Haus im früheren Strassenbahndepot in Bad Cannstatt, wo man die historische Ausstellung von aussen und von drinnen besichtigen kann. Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit mit einem Oldtimer bevorzugen, können Sie mit der Oldtimer-Linie 23E durch die Altstadt düsen.

Die Parkanlage befindet sich auf über 30 ha in der Mitte der Innenstadt zwischen dem Landkreis Bad Cannstatt und dem benachbarten Schlosspark Rosenstein, wo sich auch die beiden Naturkundemuseen der Hansestadt Stuttgart befinden. Durch seine hügelige Lage hat Stuttgart viele Ausblicke auf die Hauptstadt Württembergs und das Talbecken.

Mit 511m ist der Burkenkopf im Süden des Stadtteils Botnang der höchstgelegene Punkt in Stuttgart. Von hier aus hat man einen unglaublichen Blick über die Dachlandschaft Stuttgarts auf die Schwäbische Alb und den nördlichen Schwarzwald. Im Jahre 1953 wuchs der Hügel um 40 Metern, weil sich dort nach den Anschlägen des Zweiten Weltkrieges die alten Trümmer angesammelt hatten.

Nach dem Zweiten Weltkrieg aus den Ruinen der Großstadt gestapelt, erinnert dieser Hügel an die Opfer in Erinnerung an die Erlebten. Der von Otto FÃ?rst von Bismarck gewidmete Turm steht im Nordosten Stuttgarts. Es steht auf dem 409 Metern Höhe gelegenen Gelände des Gähkopfes und ermöglicht einen Panoramablick in alle Richtungen und über die Landeshauptstadt Stuttgart.

Durchstöbern Sie die Antiquitätenläden, probieren Sie Wein in rustikalen Weinlokalen, geniessen Sie ein gemütliches Cafe oder lassen Sie die gute altertümliche handwerkliche Kunst hautnah miterleben. Dies ist im Bohnenviertel Stuttgarts möglich. Als einziger Teil der Altstadt ist das Burgenviertel nach dem Zweiten Weltkrieg komplett intakt. Daher ist es Stuttgart ein besonderes Anliegen, das idyllisch gelegene Viertel so weit wie möglich in seiner ursprünglichen Form zu bewahren.

Mehr zum Thema