Sternegastronomie Stuttgart

Star Catering Stuttgart

Die Speisemeisterei in Stuttgart: "Das Ziel ist ein Investor". Die Speisemeisterei in Stuttgart. Sie interessieren sich für aktuelle Informationen über Highlights, Veranstaltungen und aktuelle Angebote in Stuttgart und der Region? Gast in der Stuttgarter Stargastronomie. Der Michelin-Stern im Schloss Hohenheim gehört zu den bekanntesten Restaurants in Stuttgart und Umgebung.

Gourmet-Restaurants in der Stuttgarter Region: 23 Anschriften für den normalen Kenner - Stuttgart

Einige bezeichnen die Lätzchen als den Star für Waffen. Der Michelin-Führer hat uns gezeigt, was der Preis für Feinschmecker bedeutet. Der Stuttgrat - "Jede Anzeige, die nichts kosten wird, ist die schönste Werbung", sagt Johanes Füller, Besitzer und Chefkoch des Restaurants Plochingen-Cervus.

Seit Jahren hat sein Lokal auch einen Lätzchen-Gourmand mit dem "besten Preis-Leistungs-Verhältnis in Deutschland". Der Unterschied zwischen Lätzchen und Stern: "Es braucht die Angst vor den Schwellen", sagt Füller. In Sterne-Restaurants würden die meisten Menschen nur an "steif, winzig, teuer" denken. Einige, die noch nie einen Einblick in die roten "Bibel" der Gourmets genommen haben, meinen, dass nur die Sterne-Gastronomie darin vorkommt.

Allerdings sind im "Guide Michelin" 2300 Gaststätten und 1970 Hotelbetriebe aufgeführt. Besonders hervorzuheben sind einige dieser Lokale - mit einem Lätzchen für Feinschmecker, das seit 20 Jahren in Deutschland ausgezeichnet wird. Es gibt 23 Bib-Restaurants in der Stuttgarter Gegend gegenüber 21 Sterne-Restaurants - und eine hat beides: Zum Hirschen in Fellbach mit einem Lätzchengourmand für das Restaurant oben und einem Star für das Auto im Keller.

Neben dem "Guide Michelin", dessen 51. Ausgabe nun auch in Deutschland erhältlich ist, ist zum zweiten Mal ein zusätzliches Buch für den Lätzchen-Gourmand herausgegeben worden. Michelin kommentiert die Umsatzzahlen nicht. Doch nur soviel: Der Klassiker wird mehr vertrieben, mit der Weiterentwicklung des Lätzchenführers ist man jedoch "sehr zufrieden" und erwägt, die Ausgabe zu erhoehen.

Für den Lätzchen-Gourmand ist die Orientierung der natürlich gutbürgerlichen Gastronomie unwichtig. Ausschlaggebend ist vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis mit der Zaubergrenze von 37 EUR. Für diesen Preis, für den man in einigen Sterne-Restaurants nicht einmal ein Hauptspeise erhält, sollte ein Menu mit Vor- und Hauptspeise, Nachtisch möglich sein.

Nein, der Kunde muss mehrere mögliche Kombinationen haben. Weit draussen, in Auenwald mit seinem nur wenige hundert Einwohnern umfassenden Ortsteil Auenwald, kann eine solche Betonung im "Guide Michelin" besonders wichtig sein. Ja, Alexander Munz, der dort seit 2006 auf sehr hohem Level im Horn kochte, das von uns erstmals als tägliche Zeitung anerkannt wurde, wie es beim Zervus der Fall war, hat dem Lätzchen-Gourmand viele Gäste zu danken.

Mehr zum Thema