Pension Stuttgart Zentrum Günstig

Gasthof Stuttgart Zentrum Günstig

Die Stadt Douala ist das wirtschaftliche Zentrum der CEMAC-Zone. Seitdem Putin ihn in Helsinki gegenüber Trump erwähnt hat, steht Browder plötzlich im Zentrum der Weltpolitik. Indische Küche Tulsi Tulsi, Flüchtgasse 1, 1090 Wien, Tel.: 01/310 17 77, Di-Sa 11.30-14.

30 und 18-23 Uhr, Wien: Tulsi Indian Cuisine| Wien wurde kürzlich um ein kleines bisschen internationale Speisekultur bereichert. Der " Tulsi " im neunten Distrikt führt seinen Name mit Recht. In Indien bezieht sich das englische Sprichwort auf eine geheiligte Anlage, auf Freude und Leben.

Das Restaurant möchte seinen Besuchern einen leckeren Geschmack der ursprünglichen nordindischen Gastronomie bieten. Indianische Speisen sind nicht so einfach mit den Weinen zu mischen. Allerdings ist es dem Kollektiv von "Tulsi" und einem heimischen Weinbauer gelungen, für jedes Gericht den richtigen Tropfen aus Österreich zu haben. Auch in der traditionellen Kochkunst ist diese Vielfältigkeit omnipräsent.

Aber nicht nur in der Knappheit, sondern auch in der nord-indischen KÃ?che steckt das GewÃ?rz. Mit dem Gasthaus "Tulsi" hat es nun ein weiteres Domizil außerhalb seiner ehemaligen Wiener Heimatregion. Das ist das Feeling, das Pradeep Sharma und seine in Österreich aufwuchs: Er will es vermitteln:

Die feinste nord-indische Gastronomie wird seit neuestem von Sharma Pradeep in Toulsi (was mit indischer Basis zu übersetzen ist) im neunten Wiener Gemeindebezirk zubereitet. Dennoch wurde das in Wien rasch zum Insider-Tipp unter den Kennern der indianischen Gastronomie - eine Gemeinde, die zum einen weit über die Yogakurs-Szene hinausreicht und zum anderen den Fehlen von gutbürgerlichen Indien-Restaurants in diesem Land trauert.

Sharma Pradeep hat zwar keine großen Ansprüche an die große Kochkunst, aber zumindest hat er den Mumm, so etwas wie die modernen indischen Speisen wie Tulsis Chicken Curry (10,50 ) zu kosten - fettes Rindfleisch, leichte Würze und ein frischer saurer Farbton von Limette und Bamarind. In architektonischer Hinsicht folgt der Turm einem suburbanen Kellerstil, aber der Wegfall der gewohnten Taj Mahal-Blüte kann bereits als entscheidender Schritt angesehen werden.

Indien-Fans, die ein Glas einheimischen Tropfen zum Abendessen geniessen wollen, sind jetzt im "Tulsi" in der Flussgasse 1 (Alsergrund) an der passenden Stelle. "Wir müssen die wichtigen indischen und österreichischen Bräuche miteinander verknüpfen - auch auf der Speisekarte", erläutert Juniorchef Swati Sharma. "Swati und Deepika sind mit beiden Kulturkreisen groß geworden und wollen diese Erfahrungen weitergeben", so die Vorfreude.

Eine Indianerin ohne Indianerkitsch, aber mit österreichischen Weinen. .... In der Tat haben Besitzer Sharma Pradeep und seine Tochtergesellschaft und Juniorchef Sharma Swati so etwas wie ein australisches Restaurant geschaffen. Das ist eine milde, aber sehr würzige Suppe. Authentisch indisch in einem Restaurant im Elsergrund.

Deshalb gibt es auch vier indianische Restaurants mit Michelin-Sternen, wobei die Zahl der Restaurants die Tausendermarke überschreitet. Unter diesem Gesichtspunkt ist Zurückhaltung an der Tagesordnung - die Sie im neuen "Tulsi" an der Umkleide zurückgeben können. Pradeep Sharmas in den siebziger Jahren aus Indien nach Österreich eingewandert, stellte einen Küchenchef aus Nam Nam in Mariahilf ein.

Mehr zum Thema