Neues Hotel Stuttgart

Neubau Hotel Stuttgart

Deutschland Württemberg Der Raum ist sehr gemütlich. Das Tor kann mit einer Chip-Karte geöffnet werden. Die Eröffnung über die Hotelsoftware hat noch nicht funktioniert. Beim Betreten des Raumes wirken die vielen Leuchten, die sich einst als Indirektbeleuchtung (Lichtleisten) unmittelbar in der Zimmerdecke und hinter dem Doppelbett befinden, sehr freundlich und leuchtend.

Das Gerät bringt das Kernstück eines Technik-Fans zum Schlagen. Die Bäder sind lichtdurchflutet und durch eine blickdichte Schiebetüre vom Raum abgetrennt. Der Regenschauer hat einen angenehm hohen Druck und kann über eine digitale Steuerung gesteuert werden. Die gewünschte Temperatur wird in C eingestellt und ist bei Erreichen unmittelbar sichtbar. Sie können auf zwei Stühlen bequem im Raum Platz nehmen und die Verdunkelung wird durch einen lichtundurchlässigen Behang gewährleistet.

  • Für das Konzept des offenen Raumes gibt es keinen Schrank, sondern nur ein Fachboden und 3 Mantelanhänger.

Mehr als 55 weitere Gästezimmer in der Innenstadt von Ludwigsburg: Neubau eines Hotels in Holz-Bauweise - Kreis Ludwigsburg

Elmar Kunz untersucht derzeit, ob Ludwigsburg noch mehr Gästezimmer verträgt. Als sich der Bürgermeister von Ludwigsburg vor einigen Jahren ein Großes Haus im Gesandtenhaus gewünscht hat, war der Schrei der Hotelbetreiber groß: Die Industrie hatte schon genug zu bekämpfen, noch mehr Beete gefährdeten die Gastronomie in ihrer Existenzberechtigung.

Seitdem wurde das Gebäude nicht mehr erbaut, sondern ein Haus im Bleyleareal und seit letzter Woche ein 55-Zimmer-Haus in der Bauschau. Roter Ziegelstein statt Metalldach? Der Gerlinger Hotelfachmann Karl-Heinz Czaker, Vorstandsvorsitzender der Bezirksgruppe Ludwigsburg im Dehoga, meint mit Entsetzen über die Jahre direkt nach der Wirtschaftskrise 2008: "Damals musste die Industrie weiterleben, denn wenn man sparen müsste, würde sie sehr rasch die Hotelbranche treffen.

Nichtsdestotrotz will er nicht die Fragen klären, ob weitere Häuser oder Gasthöfe im Landkreis oder in der Innenstadt von Ludwigsburg erbaut werden. Auch Elmar Kunz, der neue Chef der Tourismusabteilung im eigenen Touristik- und Veranstaltungsbetrieb in Ludwigsburg, bekräftigt dies. "In Ludwigsburg könnte es unter der Woche und auf Messen mehr Schlafplätze gibt.

"Das sind auch die Zeiten, in denen Airbnb, gegründet im Sinne einer Sharing Economy, die Gäste der traditionellen Hotelbranche entriss und sie an private Wohnungsanbieter verkaufte. Für Czaker lohnt sich der Hotelbau nicht für die wenigen Tage, an denen die Gästezimmer die Anforderungen nicht erfüllen können.

Dagegen will Kunz die Resultate diverser Studien im Auftrage des Tourismusunternehmens Ludwigsburg abwägen. Neben einer Auswertung des Airbnb-Angebots in der City umfasst dies eine Umfrage unter Unternehmen und 300 willkürlich ausgesuchten Privaten. "Das sind auch die Stadtbesucher, die hier auch etwas für sich ausgeben", sagt Kunz und verweist auf eine weitere Auswertung, die auf diese Weise noch nicht für Ludwigsburg produziert wurde.

Im Hinblick auf die Gegend war auch deutlich, dass mehr Betten benötigt wurden. Inwieweit dies auch für die Landeshauptstadt Ludwigsburg gilt, wird sich bis zum nächsten Jahr zeigen. Die Tatsache, dass das Campuszwei-Team nun ein weiteres Haus im Norden des Marstallcenter errichtet, ist ohnehin ein Vorzeigeprojekt. Immerhin ist der Anleger bereit, dafür zu zahlen.

Einige Stadträte waren damals unzufrieden, dass in diesem siegreichen Modell eines Architekturwettbewerbs alles aus Metall war und auch die Dachkonstruktion nicht in die Landschaft passte. Nach einer leichten Korrektur des Entwurfs durch das Konzeptbüro Von Mo hr hat auch der Bauausschuß den Startschuss gegeben. Der Grund für den fehlenden Bau war jedoch, dass "der erste Bauherr uns trotz verbaler Bestätigung schlagartig verließ ", wie Harald Kilgus, Geschäftsführer von Campuszwei, beim späten Grundsteinlegung sagte.

Inzwischen hat sich ein weiterer Anleger von der ldee inspirieren lassen. Lediglich das Betonfundament, alles andere ist aus Massivholz, sagte er. Das zukünftige Garni bietet 55 Zimmer in der Kategorie Drei-Sterne-Hotel.

Mehr zum Thema