Kleine Wohnung in Stuttgart Mieten

Ferienwohnung in Stuttgart zu vermieten

Sie benötigen zunächst eine Wohnung in Stuttgart, möglichst provisionsfrei. Sie betreten eine kleine Terrasse, die gerade renoviert wird. Management: Dietmar Kleiner, Christian Fischer. Als Kleinunternehmer können Sie sich von der Mehrwertsteuerpflicht befreien lassen. Mit dem Wirtschaftsexperten der Bundesregierung, Lars Feld.

Eine Wohnung mieten in Stuttgart-Weinsteige mieten - Wohnung mieten & mieten

Finde Appartements in Stuttgart - Weinsteige und im Radius von 5Kilometern. Egal ob für Singles, Familien oder Wohngemeinschaften, mit einer großen Anzahl von 40 vermieteten Appartements in Stuttgart - Weinsteige haben Sie eine große Wahrscheinlichkeit, Ihr Traumobjekt zu entdecken. Wollen Sie sich dauerhaft in Stuttgart - Weinsteige einrichten? Es werden 156 Appartements verkauft. Ihre Suche ergab keine Ergebnisse.

Überprüfen Sie Ihren Suchbegriff nochmals auf Fehler, versuchen Sie eine vergleichbare Rubrik oder wählen Sie einen anderen Platz in der Naehe. Unglücklicherweise ist ein technischer Fehler auftrat.

Stuttgart 2018 Mietspiegel - Mieten weiter gestiegen

Nach Angaben der Bundeshauptstadt Stuttgart ist das Leben in der City und der Umgebung in den vergangenen Jahren noch verteuern. Der von der Landeshauptstadt Stuttgart herausgegebene Mietindex Stuttgart 2017/2018 gibt Auskunft. In nur zwei Jahren ist das Mietindexniveau in Stuttgart um 6 Prozent angestiegen.

Die Mieten sind je nach Wohnalter zwischen 4,8 und 18,2 Prozent zwischen 4. und 4. April 2014 gestiegen. innerhalb von 24 Tagen 6 Prozent und lag damit signifikant über dem Nettomietpreisindex von + 2,5 Prozent in Baden-Württemberg im selben Zeitraum. 2,5 Prozent des Nettomietpreises wurden in den letzten 24 Wochen erzielt. Der Mietindex umfasst nur freifinanzierte Wohneinheiten und den Preiseffekt energieeffizienter Gebäuderenovierungen.

Der neue Mietindex ist derzeit bis zum Stichtag 30. September 2018 in Kraft. Doch wer mit den Einzelheiten vertraut ist, sollte viel Zeit und Nerven haben, denn im Unterschied zu den vorangegangenen Umfragen unterscheiden sich nun sechs unterschiedliche Standorte, fünf Baujahresklassen, fünf Einrichtungskategorien und kombinieren diese nicht nur mit speziellen Regelungen für kleine Appartements mit weniger als 30 m und große Appartements mit mehr als 160 m² WohnflÃ?che, sondern auch mit Schwankungen bei der Modernisierung und energieeffizienten Sanierung.

Von den untersuchten Fragebogen kommen 78 Prozent von Mieterinnen und Nutzern und 22 Prozent von Vermieterinnen und Vermietern, die erstmalig im Zuge der Mieterspiegel und Wohnungsmarkterhebung kontaktiert wurden. Umfragen belegen, dass der Mietindex sowohl von Nutzern als auch von Hausbesitzern immer häufiger genutzt wird. Schließlich nutzen die Amtsgerichte Stuttgart den derzeitigen Wohnungsmietindex der Landeshauptstadt für ihr Urteil in Rechtsstreitigkeiten über die Höhe der Miete für Wohnungen.

Das Gesetz sieht vor, dass nur Appartements auf dem Markt für freies Wohnen als "mietrelevant" in den Mietspiegel aufgenommen werden können. Der freie Immobilienmarkt umfasst keine ermäßigten Mietwohnungen von Bekannten und Angehörigen, Firmenwohnungen, Wohnheime und sozialen Wohnungsbau. Die Mieten für einen qm Wohnraum in mietrelevanten Wohneinheiten stiegen nach Angaben der Landeshauptstadt Stuttgart zwischen dem 1. und 2. April 2014 um 6 Prozent auf 8,95 EUR.

Neubauten (Baujahr 2010) weisen sehr starke Preissteigerungen auf (+ 18,2 %), während der geringste Anstieg (+ 3,6 %) für die Jahre 1950 bis 1984 zu verbuchen war. Fast die Haelfte des fuer den Mietspiegel relevanten Wohnungsbestands in Stuttgart gehoert zu dieser Kategorie des letzten Baujahres. Nach Angaben des Amtes für Immobilien und Wohnungswesen gilt die Preissteigerungsrate in den jeweiligen Baualtersstufen auch für den Anstieg der Mieten für geförderte Wohneigentum.

Die Durchschnittsmiete für mietrelevante Appartements in Stuttgart beträgt derzeit 8,95 ?/qm. Der Mietpreis pro qm ist sehr wohnraumabhängig (vgl. Anhang 2): Für kleine Appartements zwischen 30 und 45 m beträgt die Durchschnittsmiete 10,19 EUR pro qm, für große Appartements ab 110 m werden im Durchschnitt 9,53 EUR gezahlt.

Bei der mit Abstand häufigsten Wohnraumgröße in Stuttgart zwischen 45 und 110 m (85 Prozent des Wohnungsbestandes) beträgt die Durchschnittsmiete 8,80 EUR. Ausgehend von der empirischen Ermittlung der Preisunterschiede wurden die Baualters- und Wohnflächenklassen rekombiniert (Baujahre vor 1915; 1915 bis 1949; 1950 bis 1984; 1985 bis 2009; 2010 bis 4. Mai 2016 oder Wohnraum von 30 bis unter 45 m?

Dieser Anstieg zeigt eine weitere Entkopplung der Mieten in Stuttgart von der landesweiten Konjunktur. Wie in vielen anderen Ballungsräumen ist auch in Stuttgart die Marktspannung extrem hoch. Dies konnte der Wohnbau in den vergangenen Jahren nicht ausgleichen. Der Bevölkerungszuwachs ist auf den Wohlstand der Gegend und insbesondere der Hauptstadt zurückzuführen, die eine große Anziehungskraft auf die jungen, dynamischen und gut ausgebildeten jungen Menschen hat.

Schlussfolgerung: Der neue Mietindex Stuttgart 2017/2018 zeigt eine Mietsteigerung von 6 Prozent, die weit über der allgemeinen Preissteigerung und der Mieterhöhung in Baden-Württemberg liegt. Das Mietindex Stuttgart gibt Ihnen einen Anhaltspunkt über die Höhen der meist bezahlten Mieten für unterschiedliche Wohnformen und kann gegen eine Grundgebühr von 6,50 EUR zzgl. Versandspesen beim Statistikamt, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, Tel. 0711 216-98587 oder gleich mitbestellt werden.

Mehr zum Thema