Kino Wilhelmshaven

Wilhelmshavener Kino

Die UCI Kinowelt, Wilhelmshaven | Kino | Kartenreservierung, Filmbeschreibung und Bewertung. Die aktuelle Kinoprogramm für Wilhelmshaven: Welcher Film läuft wann in welchem Kino? Das UCI Kino Wilhelmshaven: Werbung im Kino. Das sind die Kinos in Flensburg, Wilhelmshaven, Paderborn und Bad Oeynhausen. In Wilhelmshaven, Bahnhofstraße, befindet sich das Kino "UCI KINOWELT Wilhelmshaven".

UCI-Kino-Welt, Wilhelmshaven| Kino

Die Rächer und ihre Verbündeten sind auf einer Reise, um die gewaltigen Helden zu bezwingen, bevor er mit seiner wahnsinnigen Zerstörungskampagne dem Kosmos ein Ende bereitet. Dauer: 134 Minuten Dauer:::: 116 Minuten FSK: o.Al. Dauer: 111 Minuten Dauer: 119 Minuten Dauer: 29 Minuten Länge: 85 Minuten Dauer: 125 Minuten Dauer: 22 Minuten.

Gattung: Länge: 0 Minuten 28/2006. Gattung: Länge: 0 Minuten 28/2006. Länge: 101 Minuten 28/2006. Länge: 105 Minuten 28/2006. Länge: 127 Minuten 28/2006. Länge: 110 Minuten 28/2006. Länge: 128 Minuten 28/2006. Dauer: 97 Minuten 28. Juni. Länge: 100 Minuten FSK: o.Al. 28 Juni. Länge: 85 Minuten 28.Juni. Länge: 99 Minuten 28.Juni. Länge: 95 Minuten 28.Juni. Länge: 110 Minuten FSK: o.Al. 28.Juni. Dauer: 110 Minuten FSK: o.Al. 28.Juni. Länge: 96 Minuten.

FSK: o.Al. 28.06. Länge: 140 Min. 28.06. Länge: 86 Min. FSK: o.Al. 28.06. Dauer: 135 Min. 28.06. Länge: 85 Min. Über ein Jahr haben Carlotte und Adrian ihren langjährigen Bekannten Viktor nicht wiedergesehen. Angetrieben von der Lust am Abenteuer wollen die drei einstigen Elite-Soldaten und erfahrene Speläologen nun eine gemeinsame Reise durch ein weitestgehend unbekanntes Höhensystem in Norwegen unternehmen.

28.06. Länge: 85 Minuten 28.06. Länge: 115 Minuten 28.06. Gattung: Länge: 0 Minuten 28.06. Länge: 113 Minuten FSK: o.Al. 28.06.

wilhelmen hamster kinopelx

Wildhelmshaven (Niedersachsen), Architekt: Am 21. Januar 1997 meldete die Wilhelmshavener Zeitung über die günstige Bewertung der Bauvoruntersuchung durch die amerikanische United Cinemas International (UCI). Die örtliche Fachpresse meldete Ende August, dass die Betreiber von Lübecker den Auftrag erhielten und 8 Säle mit 1.500 m2 gebaut werden.

Der âPhilosophieâ der neuen Multiplexes drückt liegt die erlebnisorientierte Gestaltung der Freizeitangebote von Häuser zugrunde, die Kino, Shopping und Kulinarik unter einem gemeinsamen Namen vereinen sollten. Darüber hinaus setzt erklärte das Interesse des ersten Investors (UCI) fort. Mit Sorge wurde der nun entschiedene Baustart von den Filmtheatern in der Region aufgenommen: Aber nicht nur das âFilm-Zentrumâ fürchtete Ã?ber seine Zukunftschancen, auch Michael Kundy vom Kunsthauskino âApolloâ und das Paar Döring aus Jever vom âFilmservice-Centerâ (ehemals âFilmzentrum Jeverâ), gefÃ?rchtet um ihre fachliche ExistenzfÃ?hrung.

Kundys Vorstellung einer KINONEU- Einrichtung gefiel ihm grundsätzlich, da das derzeitige Kinoangebot von Wilhelmshaven hinsichtlich der Beschallungstechnik und Raumgröße unter dem Standard von vergleichbaren Plätzen liegt; allerdings hielten sie die gewünschte Größenordnung von 1800 Plätzen zu groß, schließlich (so die örtliche Presse) ist Wilhelmshaven zu zwei Seiten vom Dreck und vom Wasser umrahmt.

Die Kinopolis wurde am 11. November 1999 mit 9 Sälen und rund 1.780 Plätzen eröffnet. Theatermanagement übernahmen Anja Hellmann und Marion Oltmanns aus Wilhelmshaven. In der lokalen Fachpresse wurde der Bau wie folgt beschrieben: In den neun Filmtheatern ist jede einzelne Projektionsfläche über die gesamte Kinofront verteilt[¦]. Die 1780 Sitze im âKinopolisâ sind ergonomische, voll gepolsterte Sessel â" keine klappbaren Sessel â" mit Sessellehnen.

Das Wiedereröffnen der âKinopolisâ hatte einen negativen Einfluss auf das âFilmzentrum am Rathausâ. Zum einen wurde hier ein Besucherrückgang aufgenommen, zum anderen hat sich das Filmangebot der Verleihfirmen verschlechtert. Zuletzt wurde sie am Ende des Jahres 2000 aufgeführt. Die inhaltlichen Unterschiede zwischen den beiden Kinoarten Programmkino und Multiplexe sind weiter, so dass hier die Migrationstendenzen aufgrund einer Neueröffnung nachgelassen haben.

Auch die befürchtete Verdrängung des âApolloâ der âKinopolisâ hat nicht stattgefunden, sondern die Geschäftsleitung der Multiplexgruppe und Kundys ging gemeinsam Wege: Er verlegte am13. September 2001 die Theaterleitung der âKinopolisâ und das Kunsthauskino in einen Saal des Multiplex. In Wilhelmshaven gibt es seit der SchlieÃ?ung des Filmzentrums und der Verlegung des Apollo nur noch ein Kino mit der Kinopolis.

Aus der Lokalpresse berichtet Kundy: 80 Prozent der Betrachter nahmen die Umstellung an; darüber hinaus ergeben sich Synergie-Effekte, da ein Teil des Programms Kinopublikum auch andere Kinofilme sieht. Das Alter der Gäste beträgt zwischen 14 Jahren und 20 Jahren, die Betrachter des Art-House-Kinos sind in der Regel älter; das Kino wird auch "von seniorengruppen besucht".

In den vergangenen 60 Jahren hat die Hansestadt Wilhelmshaven in der Filmlandschaft viele profunde Veränderungen aufgenommen: Zahlreiche der auf während entstandenen Ersatzspielstätten wurden nach der Errichtung der neuen Häuser in den 1950er Jahren geschlossen, von denen viele der nachfolgenden Wirtschaftskrise zum Opfer gefallen sind. Referenzen: Die Angaben zu den Filmthemen entstammen meiner Abschlussarbeit "Filmentwicklung in der Oldenburger / Ostfriesischen Landeshauptstadt zwischen 1945 und 2004".

Grundlage der Recherche waren das ehemalige Filmtheater Adressbücher, die umfangreiche Kollektion der Zeitungsberichte aus dem Stadtarchiv Wilhelmshaven und Gespräche mit den (ehemaligen) Betreiberinnen und Anbietern.

Mehr zum Thema