Kino Tirschenreuth

Cinema Tirschenreuth

Das Theater Tirschenreuth wird für Kabarettveranstaltungen genutzt. Cinema in Tirschenreuth Cinema day at Cineplanet Cinema programme Cineplanet Tirschenreuth Öffnungszeiten und Kontakt. Das Veranstaltungsprogramm mit Film & Kino in Tirschenreuth. Die Tirschenreuth ist neuer Mieter des Kösseine Cine Center (KCC). Alles über Kosten und Buchung von Kinowerbung in CINEPLANET Tirschenreuth!

Das Kino in Tirschenreuth aus dem Adressbuch Filialsuche

Sind Industrieeinträge im Kino in Tirschenreuth erwünscht? Gibt es ein geeignetes Betrieb mit langer Öffnungszeit oder einen geeigneten Kontakt für Sie? Zahlreiche Beiträge wurden bereits von Kino-Kunden in Tirschenreuth geprüft: Das Telefon, sowie oft auch eine "Gratisfunktion", ist Ihr Direktanschluss zum Industrieeintrag für Kino in Tirschenreuth.

Kinoplanetenkino, Tirschenreuth| Kino

Dauer: 96 Minuten Dauer: 89 Minuten Dauer: 97 Minuten FSK: o.Al. Dauer: 97 Minuten FSK: o.Al. Dauer: 128 Minuten Dauer: 110 Minuten FSK: o.Al. Dauer: 114 Minuten Dauer: 99 Minuten Dauer: 110 Minuten FSK: o.Al. 23.07. Dauer: 96 Minuten FSK: o.Al. 23.07. Dauer: 122 Minuten Dauer: 103 Minuten Dauer: 97 Minuten Länge: 97 Minuten.

Nettes Kino, aber..... - Steg in Kineplanet, Tirschenreuth Reiseberichte

Schlimmstes Spritzgebäck, das ich je in einem Kino hatte. Auch die neuen Rückenlehnen sind für meinen Gaumen zu tief und wenn ich mit meinen 1,80m normalerweise dort setze, wird mein Schädel leer, wenn ich mich zurücklehnen will. Zudem sind die Hütten auf der Männertoilette so schmal und schmal, dass es zur Gewohnheit wird, beim Stehen die Hosen hochzuziehen, ohne den Schädel gegen die Türe zu schlagen.

mw-headline" id="Geografie">Geografie[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Die Bezirksstadt Tirschenreuth (bayerisch: Dirschnreid) ist eine Bezirksstadt im namensgleichen Kreis im bayerischen Oberpfälzer Land und Regierungssitz des Kreises. Die Bezeichnung Tirschenreuth stammt vom vermeintlichen Begründer der türkischen Kultur. 1134 wurde die Ortschaft erstmals in einer Urkunde genannt und befand sich im Nordgau (Bayern). Lange Zeit dienten Tirschenreuth dem Stift Waldsassen als Verwaltungsort, wie die Teichwanne Tirschenreuth mit ihren umliegenden Weihern beweist.

Sie ist mit rund 8900 Einwohnerinnen und Einwohner eine der kleineren Bezirksstädte Bayerns und hat den Mittelstand. Im Jahr 2013 fand in der Hansestadt die Bayrische Staatsgartenschau statt. Rund 15 Kilometer von der deutsch-tschechischen Landesgrenze entfernte Tirschenreuth befindet sich in der Nähe eines der potenziellen geografischen Zentren Europas und ist die nordöstlichste Bezirksstadt der Oberpfalz.

Sie ist die Hauptstadt des Stiftungslandes, der nordwestlichsten Spitze Altbayerns. Auch Tirschenreuth befindet sich ca. 120 Kilometer nordwestlich von Regensburg, 70 Kilometer ostlich von Bayreuth und 100 Kilometer westwärts von Plze? (deutsch: Pilsen). Im Naturgebiet Oberpfalz-Bayerischer Forst im östlichen Teil des Tirschenreuther Stadtteils zwischen den Bergen des Fichtelgebirges im nördlichen Teil und dem Oberpfälzischen Rheinland.

Das Stadtzentrum befindet sich auf einer Seehöhe von 491 bis 503 m. Die Lage ist sehr gut. In der nordwestlichen Region werden mehrere Weiher zur Teichpflege angelegt; das Areal ist auch als Stiftungländer Theichpfanne oder "Land der 1000 Weiher" bekannt. Das sumpfige und unbebaute Gelände im westlichen Teil der Landeshauptstadt wird im Frühjahr durch den schmelzenden Schnee regelmässig durchflutet.

Granitsteine in der so genannten "Großen Teufelsküche" Das ganze Stadtareal von Tirschenreuth ist Teil des nordöstlichen bayerischen und südböhmischen Kellergebirges und befindet sich auf einem Granithochplateau, das vor rund 320 Mio. Jahren gebildet wurde, als die beiden Urzeitkontinente Laurasia und Gondwana aufeinander trafen und die Bergbildung begann. Um Tirschenreuth haben sich durch die Verwitterung von Wollsäcken mehrere skurrile granitische Formationen wie die Höllesküche oder der Wolfsenstein gebildet.

In unmittelbarer Nachbarschaft, nur wenige Kilometer hinter der bayerisch-tschechischen Landesgrenze bei Neualbenreuth, liegt die ?elezná h?rka (Eisenbühl), deren letzte Eruption vor mehr als 10000 Jahren stattgefunden hat. Nach Angaben der BGR ist der Kreis Tirschenreuth neben der vulkanischen Eifel eines von zwei vulkanischen Gefährdungsgebieten in Deutschland.

5 Durch die unmittelbare Nachbarschaft zum Stockgraben, der zu den meistaktiven Gebieten Mitteleuropas gehört,[6] ist die Gegend um das Stockholmerland, das Sächsische und das Stiftsland, und damit auch Tirschenreuth, zeitweise von leichten Beben durchzogen. In der gemäßigten Klimazone befindet sich Tirschenreuth. In Tirschenreuth liegen die durchschnittlichen Jahrestemperaturen unter sieben Graden C, mit Niederschlägen im Rahmen von 700 bis 800 Millimeter pro Jahr.

Tirschenreuth wird nach der gültigen Klimaklassifizierung von Könppen als Tirschenreuth eingestuft. Im Landkreis Tirschenreuth von Lodermühl steht die nächste Station des DWD. Tirschenreuth ist damit weit über dem bayrischen Durchschnittswert von rund 35 Prozentpunkten, aber nur leicht über dem Oberpfälzer Durchschnittswert von 40,2 Prozentpunkten. Rund 41,2 Prozentpunkte der gesamten Stadtfläche werden als landwirtschaftliche Nutzfläche genutzt, was unter dem bayrischen Durchschnittswert von 49,3 Prozentpunkten und dem Kreisdurchschnitt von 43,4 Prozentpunkten liegt. Der Anteil der landwirtschaftlichen Nutzfläche am Gesamtareal der Hansestadt beträgt 43,4 Prozentpunkte.

In Tirschenreuth ist der Wasserflächenanteil überdurchschnittlich hoch. Sie übertrifft mit 5,2 Prozentpunkten den Oberpfälzer Durchschnittswert von 1,9 Prozentpunkten und damit nur knapp unter dem bayerischen Durchschnittswert von 2,0 Prozentpunkten. Die Stadt grenzt an sieben Orte und Kommunen, die sich alle im Bezirk Tirschenreuth aufhalten.

Nördlich befindet sich die Kommune Leonberg, im Osten die Marktgemeinde Neualbenreuth und im SÃ??dosten die Ortschaft Bärnau. Plößberg und Falkenberg sind die Nachbargemeinden im Süd- und SÃ??dwesten, im West- und Nordwesten liegt die Nachbarstadt Mitterteich. Mit 66,54 km und einer Einwohnerdichte von 137 Kilometern pro Quadratmeter ist das Stadtareal das flächig grösste und nach Mitterteich mit einer Einwohnerdichte von 174 Kilometern pro Quadratmeter das zweitdichteste Stadtareal des Kreises.

Man kann davon ausgehen, dass die ersten Ansiedler im Raum Tirschenreuth slawische Bürger waren, die im siebten oder achten Jh. durch das Eger- und Wondrebtal wanderten und sich dort siedelten. Damals entstand die deutschsprachige Siedlung des Ägerlandes von Tirschenreuth aus. 10} Tirschenreuth wurde 1134 erstmals in einer Pergamentdokumentation mit dem Gütesiegel des regensburgischen Läufers Heinrich I. von Wolffratshausen Erwähnung gefunden. 1217 ersetzte das Waldsassenstift sein wegen der weiten Entfernungen schwer zu überwachendes Gut Seebarn bei Rötz durch den Landgutbezirk Tirschenreuth mit anderen kleinen umliegenden Dörfern.

Tirschenreuth liegt also auf einer von zwei großen Weihern umgebenen kleinen Stadtinsel. Im Jahr 1260 hatte sich das Städtchen Tirschenreuth so weit weiterentwickelt, dass es der Hauptsitz eines Gerichts war. 1306 gab Rudolf von Habsburg der Stadt auf Betreiben des Klosters Rudolf von Habsburg das Recht, einen Wochenmarkt abzuhalten, der Tirschenreuth zu einem Wochenmarkt und die Einwohner zu einer bürgerlichen Gemeinde machte.

Tirschenreuth war nach Kriegsausbruch 1618 oft ein Viertel für Soldaten verschiedener Armeen. In Tirschenreuth kam der Schotte Colonel Gray am sechzehnten Quartal 1621 mit mehreren hundert Mann nach Tirschenreuth und bedrohte die Bewohner, bis sie ihm und seinen Mannen ein Obdach gaben. Sie verlangten von den Tirschenreutern Nahrung, Getränke und Viehfutter für ihr Haus.

16 ] Wenig später quartierten sich auch die deutschen Streitkräfte in der Ortschaft ein, um einer feindseligen Invasion aus Böhmen zu begegnen. Auch Tirschenreuth musste sich nach dem Siegeszug des bayrischen Herzogs Maximilian I. seiner Regentschaft unterwerfen. Als Tirschenreuth im Januar 1623 in den Besitztum von Maximilian I. von Bayern gelangte, wurde auch der Katholismus wiedervereinigt.

Tirschenreuth bekam 1628 von ihm auch die Stadtrechte zurück, die wegen der Mordes an dem Kurpfälzer Offiziellen Valentin Winsheim erloschen waren. Mit seinen Truppen kam der Schwede Hans Christoph von Königsmarck im Jahr 1648 nach Tirschenreuth, nachdem er die tschechische Hauptstadt Tachau erobert hatte. Nach der Besetzung der Gemeinde verlangte er deren Herausgabe, die von den Einwohnern zurückgewiesen wurde.

Nach zwei erfolglosen Angriffen auf das Gelände zogen er sich zurück, um am 16. Mai 1648 mit zwölf Geschwadern und schwerer Kriegsausrüstung loszuziehen und wieder Landwirte vor der Großstadt zu fassen. Diesmal unterließ er einen Überfall, liess aber die Landwirte den Teich der Unterstadt graben, der Tirschenreuth zur Landesverteidigung dienten.

Sie war nun dazu angehalten, aufzugeben und eröffnete auf freiwilliger Basis die Tore der Großstadt, das war das dritte Mal in diesem Kampf, dass sie in schwedischen Händen war. Tirschenreuth war am Ende des 30jährigen Kriegs zu einer armen Kleinstadt geworden. Zwischen 1703 und 1714 war Tirschenreuth immer wieder ein Viertel für österreichische Militärs.

18 Mit der Übergabe der Oberpfalz an Johann Wilhelm von der Pfalz am 24. Juni 1708 erhielt Tirschenreuth einen neuen Herrscher, der der damaligen Grundgesamtheit bis dahin gänzlich fremd gewesen war. Nach Bayern kamen die Gemeinde Tirschenreuth, sechs weitere Marktflecken und mehr als 170 Orte, Weilern und Ödland.

Nun war sie wieder im Besitz des Kurfürstentums Bayern, das 1806 mit dem Königsreich Bayern fusionierte und nicht mehr der geistigen Kontrolle unterlag. In Tirschenreuth beginnt die Industrielle Entwicklung in den 1930er Jahren mit der Erfindung des Kaolins bei Wondreb. Der Kaufmann Heinrich Eichhorn verhandelte daher mit der Gemeinde und dem Landesgericht über die Gründung einer Manufaktur.

Die Umgehung von Tirschenreuth erfolgte mit einem Torbogen über die Wiesau. Erst 1872, als eine Lokalbahn von Westau nach Tirschenreuth abbog, die 1903 bis Bärnau ausgebaut wurde, verband die Aktiengesellschaft der Bayrischen Osbahnen Tirschenreuth mit dem Schienennetz. Die Folgen der globalen Wirtschaftskrise waren auch in Tirschenreuth zu spür. Knapp zehn Prozentpunkte der Einwohner waren auf Sozialhilfe abhängig, für die die Stadtverwaltung knapp 100.000 RM aufwenden musste, also etwa ein Fünftel des Gesamtbudgets der Stadtverwaltung.

Zur Vorbeugung von Hungersnöten verteilte die Stadtverwaltung unentgeltlich Erdäpfel und Treibstoff; die meisten urbanen Vorhaben, wie z.B. der Hausbau oder ein Gefängnis, mussten eingestellt werden. Tirschenreuth wurde im Zweiten Weltkrieg von Kriegsschäden freigehalten. In Tirschenreuth kamen gegen Kriegsende immer mehr Flüchtlinge an, die in kommunalen Anlagen und Krankenhäusern aufgenommen und betreut wurden.

Die Tirschenreuther sahen Ende 1944 erstmals KZ-Häftlinge. Bei Bayreuth fuhr ein Eisenbahnzug mit Gefangenen, die ins nahe gelegene KZ Friedrichshafen transportiert werden sollten, nach Tirschenreuth und von dort nach Friedrichshafen. Tirschenreuth musste in den 90er Jahren einen schweren konjunkturellen Einbruch ertragen.

Im Jahr 1994 gab die Firma in der Bahnhofstraße in Tirschenreuth die Keramikfabrik auf, die im folgenden Jahr endgültig geschlossen wurde. In Tirschenreuth wurde nach mehr als 150 Jahren Porzellanproduktion, die die Hansestadt berühmt machte, die traditionelle Handwerkskunst beendet. Tirschenreuth wurde 2004 in das Forschungsprogramm Cityumbau West einbezogen und führte seither mehrere Stadterneuerungsprojekte durch.

In den Jahren 2007 bis 2009 hat die Stadtverwaltung rund 4,5 Mio. EUR in die Neugestaltung des Stadtplatzes investiert. Nach dem Scheitern der Tirschenreuth, die sich bereits für die Landgartenschau 2007 angemeldet hatte, wurde die Stadtverwaltung mit dem Auftrag für die kleine Landgartenschau 2013 beauftragt, die von May bis September 2013 stattgefunden hat. Das Ende -reuth markiert Tirschenreuth als einen Platz, der durch die Rodung des Waldes entstand.

Vermutlich entstand sie durch Klangverschiebungen vom Trustnamen, der als Gründer der Gemeinde angesehen wird (vgl. Lokator). Die Gemeinde Tirschenreuth hat etwa 8900 Bewohner, aber um 1900 war sie noch eine verwaltbare Kleinstadt mit etwa der Hälfte der Bevölkerung. Während die Bevölkerung von Tirschenreuth vor dem Kriege (1936) 5502 war, wuchs sie nach dem Ende des Krieges (1945) auf 8264, darunter mehr als 2300 Fluechtlinge, Vertriebene und Auslaender.

26 Durch die Ansiedlung von zahlreichen kleineren Dörfern in der Nähe der Gemeinde (siehe oben) kam es in den 1970er Jahren zu einem weiteren Anstieg. Bei der Erhebung 2011 wurden für Tirschenreuth am 10. Juni 2011 9.154[27] Menschen erfasst und damit die Aktualisierung des Bayrischen Staatlichen Amtes für Statistiken und Informationsverarbeitung, das am 12. Juni 2011 eine Einwohnerzahl von 9.072 angenommen hatte, nachträglich korrigiert.

In Tirschenreuth wird für den Zeitraum 2006 bis 2025 ein Rückgang der Einwohnerzahl um 10,6 Prozentpunkte prognostiziert. 29 ] Vorhersage der totalen Populationsentwicklung von 2006 bis 2025 für Tirschenreuth (Hauptwohnsitze): Der aktuelle Populationsverlust ist nicht so hoch wie bisher prognostiziert. Mit 82,5 Prozentpunkten ist die große Mehrheit der Einwohner von Tirschenreuth römisch-katholisch.

Sie ist nach der Himmelfahrt der Jungfrau Maria genannt und hat mehrere Gemeinden in der Innenstadt und ihren Stadtteilen. In Tirschenreuth befindet sich das Pfarrhaus Tirschenreuth, das zusammen mit dem Pfarrhaus Kobern-Wunsiedel eine Gegend innerhalb des Pfarrbezirks Regensburg ist. Tirschenreuth ist Teil des evangelisch-lutherischen Kirchendekans von Weiden in der Oberpfalz.

Der CSU-Abgeordnete Franz Stahl ist seit der Neuwahl 2002 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Tirschenreuth und hat in der Stichwahl 53,99% der Stimmen erhalten. Seit 1364 gibt es das altbekannte Tirschenreuther Siegel[32] Die Gemeinde wurde in diesem Jahr vom Kloster Waldsassen mit dem Stadtrecht des Abtes Johann V. und einem Stadtwappen ausgezeichnet.

Darin, damals wie heute, kommt die Regel des Stiftes über Tirschenreuth zum Tragen. Der untere Teil zeigt den Gründer des Dorfes Torso mit der Haue, die das Gebiet, auf dem Tirschenreuth gebaut wurde, geräumt hat. Darüber hinaus zeigen Dokumente aus dem XVI. Jh., dass Tirschenreuth auch ein kleines Schloss benutzte.

Das erste der Stadtpartnerschaften Tirschenreuth wurde am 16. Oktober 2001 mit der französichen Kleinstadt La Ville-du-Bois im Departement Essonne, wenige Kilometern südlich von Paris, durch den damals tätigen BÃ??rgermeister Franz Fink und den BÃ?rgermeister von La Ville-du-Bois Ã?berzeugt. Das Partnerschaftsdokument wurde am 4. Mai in Tirschenreuth und am 4. Mai 2008 in Planá unterfertigt.

Ab Tirschenreuth werden regelmäßige Ausflüge in die Doppelstadt mitgenommen. Der letzte Partnerschaftsvertrag existiert mit der zentralfränkischen Gemeinde Run an der Pfegnitz. Das Verhältnis zwischen Run an der Peregnitz und Tirschenreuth begann in den 1970er Jahren, als beide Orte in einer Quiz-Übertragung des Bayrischen Fernsehens miteinander konkurrierten. 37 ] Daraus entstand eine Jahrzehnte lange Freundschaft zwischen den Städten, die am 5. Mai 2011 durch eine Städtepartnerschaft intensiviert wurde.

39] Das kleine Luitpold-Theater ist zentral im Stadtzentrum gelegen. Noch vor einigen Jahren gab es in dem Haus ein Kino. In jüngster Zeit wurde es als Veranstaltungsort für das Moderne Teatro Tirschenreuth und für Kleinkunstveranstaltungen verwendet. Im Kultur- und Eventzentrum Kettelerhaus Tirschenreuth werden die Theateraufführungen des Modern Theaters[40] und der Stadtverwaltung Tirschenreuth durchgeführt.

Zu den Bestandteilen des Museumsquartiers Tirschenreuth (MQ) gehören das Oberpfälzische Landesfischereimuseum, das Tourismus-Informationszentrum, das Haus am Weiher, der rekonstruierte Klosterkomplex und das renovierte alte Stiftsgebäude. 41 ] Einer der sechs Fachbereiche des früheren Klosters ist das seit 1938 bekannte Tirschenreuth und das an der Bayrischen Porzellanstraße gelegene Mineralienmuseum.

Die Ausstellung bietet neben einer Ausstellung von Krippen auch Informationen über die bekannteste Person der Hansestadt, den bayrischen Sprachwissenschaftler und Dialektforscher Johann Andreas Schmeller. Seit 1982 gibt es in der Reg. Strasse an der Stätte der Burg in der Oberpfalz das Oberpfälzische Fischerdorf, an dem bis ins neunzehnte Jh. die Burg liegt. Auch die Fischereigeschichte im Großraum Tirschenreuth vom elften Jh. bis heute ist belegt.

Das Pfarrhaus Mariä Himmelfahrt am Nordende des Marktes ist die grösste Katholikenkirche der Hansestadt. Älteste Klosterkirche in Tirschenreuth ist die Hohe St. Peter-Kirche, deren Vorgänger wahrscheinlich im XI. Jh. erbaut wurde. Sie wurde bereits 1130 schriftlich Erwähnung gefunden und war bis Anfang des XVI. Jh. die Gemeindekirche von Tirschenreuth.

Die 1963 von den Steylern erbaute Neue Peterskirche ist die neueste Gemeinde in Tirschenreuth. Die zwischen 1594 und 1596 erbaute Friedholzkirche St. Johannis steht auf dem städtischen Friedhof. 1783 wurde die im Laufe der Zeit verfallene und von Johann Georg Neber, einem Textilbauer aus Tirschenreuth, wieder aufgebaut.

Im Inneren ist der 1939 entstandene Tanz des Todes, der aus 29 unterschiedlichen Panels besteht, seit 2006 auf der Rückwand zu sehen. In der Äusseren Reg. Strasse steht die Eröserkirche, die einzigste protestantische Gemeinde der Hansestadt. Der Waldsassenser Abt Wigand Deltsch hat sein Staatswappen auf einem Rokoko-Gitter angebracht. Östlich der Innenstadt liegt der Fischerhof, in dem heute das Landgericht Tirschenreuth untergebracht ist.

Die Fischzuchtanlage dient dem Stift als zehnter Hof, in dem das Getreide, das das Stift von den Landwirten erhalten hat, eingelagert wurde. Der Bau, der zunächst durch eine hölzerne Brücke mit dem Landesinneren verband, war auch die herzogschaftliche Wohnsitz der Wähler und die Sommerresidenz der Äbte. Der Bau wurde nach dem Bau des Gebäudes errichtet. 46 ] Im oberen Stockwerk steht die Barockkapelle der hl. St. Stanislaus und Alois.

Die Stadthalle von Tirschenreuth wurde zwischen 1582 und 1583 im Renaissance-Stil errichtet. 1330 vom Kloster Waldsassen-Abtei Johann IV. errichtet, fungierte der Kirchturm am sÃ??dlichen Ende der Ringmauer als Verteidigungsturm der Gemeinde. Das Pfarrhaus auf der nördlichen Seite des Kirchenplatzes ist eines der wenigen Häuser in Tirschenreuth, die vom großen Brand von 1814 verschont wurden.

Das zwischen 1720 und 1722 vom Stift Waldsassen erbaute Pastorat am Abhang ist einer der letzen Zeugnisse der Barockentwicklung der Altstadt von Tirschenreuth vor dem Brand der Gemeinde. Mittelpunkt der Stadtmitte ist der gut zehntausend qm große Markplatz Tirschenreuth. Außerdem gibt es hier eine Vielzahl von denkmalgeschützten Gebäuden, ein Monument für Johann Andreas Schmeller und die Dreifaltigkeitssäule.

Neben dem Einkaufszentrum TEO ist der Markplatz der größte Einkaufsort der Hansestadt mit vielen Läden und Restaurants. In Tirschenreuth gibt es auch zwei geschichtsträchtige Steinerne Brücken. Das Vordere Fort, in dem sich das Polizeiinspektorat befindet, ist Teil der früheren Burg Tirschenreuth. Tirschenreuth ist von weitläufigen Waldgebieten umringt. Die Stiftungländer Theichpfanne liegt nördlich und westlich unmittelbar an der City.

In der Nähe des Landkreises Rothenbürg, im südwestlichen Teil der Gemeinde, steht der Rotebürger Weiher, ein großer Schwimmteich. Die Teufels Küche ist im Nadelwald bei Pilmersreuth an der Strasse gelegen. Der Naturpark Wondrebaue im Norden von Tirschenreuth. Der älteste Sportclub von Tirschenreuth ist die 1549 gegründete Österreichische Tourismusvereinigung Tirschenreuth (1892) und der Männergesangverein 1886. 1995 wurde der Schwimmclub Tirschenreuth gegründet, der zusammen mit dem Partnerclub 08 Tirschenreuth zur Schwimmvereinigung Ostseepfalz gehört und regional, national, deutsch und international auf Erfolgskurs ist.

In Tirschenreuth gibt es drei Fußballvereine: Tirschenreuth (Kreisliga Oberfranken Ost), ATSV Tirschenreuth (Kreisliga Nord Hof/Marktredwitz) und FSV Tirschenreuth (Kreisliga Nord Hof/Marktredwitz). Der Handballverein Tirschenreuth ist in der Handball-Distriktklasse Herrenstaffel nach Osten mit dabei. Westlich der Landeshauptstadt gibt es einen Segelflughafen, der vom Segelflugverein Stiftungland genutzt wird. Tirschenreuth verfügt über ein Außen- und ein Innenschwimmbad.

An der Ringstraße gibt es auch einen kleinen Garten mit einem Kinderspielplatz und einem Weiher. Eine steinerne Kriegsdenkmäler auf dem Gelaende der Johann- Andreas-Schmeller-Hauptschule gedenkt der gefallene Türkenreuther während des ersten und zweiten Weltkriegs. Jährlich findet in Tirschenreuth mitten im Monat Januar die Karnevals-Parade statt, die Besucher aus der Gemeinde und dem näheren Umkreis anzieht. Alle fünf Jahre wird die Leidenschaft der Kirschenreuther dargeboten, die 1997, 2000, 2005, 2010 und 2015 unter der Leitung von Johannes Reitermeier stattgefunden hat.

Im Jahr 2020 wird Tirschenreuth Austragungsort der Europasitzung sein. Der Bundesweg 15 führt von Rosenheim nach Rosenheim in Richtung Rosenheim und führt nach rund 380 Kilometer in Hof (Saale) an der 93er Straße Die B 15 wurde im Norden und Süden von Tirschenreuth vor allem durch den Bundesweg 93 abgelöst, sie zeigt nur im Kreis Tirschenreuth einen anderen Weg zur Durchquerung von Tirschenreuth.

An der Abfahrt Neustadt an der Waldnaab verlassen Sie die Hauptstraße und fahren nach Norden in Fahrtrichtung Tirschenreuth. In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verlief die B15 direkt durch das Zentrum von Tirschenreuth. Doch anstatt die Landesstraße ganz an der City vorbeizuführen, umfährt sie nun einfach den Stadtsüden und den Markplatz und geht in die Bahnhofstraße und Mitterteicherstraße neben der früheren Zweigstelle.

In Tirschenreuth führen zwei unterschiedliche Bundesstraßen. Auf der Staatsstraße 2173, die im südlichen Teil der Gemeinde führt, geht es nach Bärnau und von dort nach Tachov in Tschechien. Tirschenreuth hat aufgrund seiner entlegenen geographischen Position unweit der tschechischen Landesgrenze keinen eigenen Autobahnanschluss. In Tirschenreuth führt die Autobahn 93 (Hof - Weiden - Schwandorf - Regensburg) von Nord nach Süd und folgt in etwa der Trasse der Bahnlinie Regensburg-Hof.

Allerdings ist die Hansestadt über die Knoten Windischeschenbach, Falkenberg und Mitterteich-Süd gut erreichbar. Von dem etwa anderthalb Autostunden entfernten Karlovy Vary Airport gibt es regelmäßig Flüge zu russischsprachigen Zielen. Etwa 140 km sind es vom Nürnberger Airport, vom Prager Airport 180 km und vom Münchner Airport 230 km. Nach der Schließung der Eisenbahnlinie Wiesau-Bärnau durch die Dt. Bahn im Jahr 1989 wurde der ÖPNV in Tirschenreuth nur noch vom Omnibusverkehr mitbestimmt.

54 ] Der kleine Mercedes-Benz Cito wird von den Stadtwerken Tirschenreuth in Kooperation mit Eska Stiftunglandkraftverkehr bewirtschaftet; bis 2009 war der Regionale Bus Oostbayern für den Betriebsablauf zuständig. Bekanntestes und größtes Tirschenreuther Untenehmen ist die Hamm AG. Die Hamm AG ist mit mehr als 700 Mitarbeitern der zweitgrößte Auftraggeber im Kreis Tirschenreuth nach dem Werk der SCHOTT AG in Mitterteich (früher: Schott-Rohrglas) in Mitterteich und Siemens in Kemnath.

Das 1644 gegründete Familienunternehmen ist das traditionsreichste seiner Art in der Hansestadt und die traditionsreichste in Deutschland. Darüber hinaus ist das bereits in der 12. Lebenshälfte familiengeführte Familienunternehmen eines der 30 traditionsreichsten Industrieunternehmen in Deutschland. 56] Das Tuchhandwerk hat in Tirschenreuth eine lange Geschichte und beschäftigt in der zweiten Jahreshälfte fast die Hälfe der Stadtbewohner.

Sie hat neben dem Stammsitz in Tirschenreuth Filialen in Weißfels, Raiffeisenbach, Kahla, Fulda, Regensburg und Zwickau in Sachsen. KEWOG verfügt über mehr als 1500 Wohnimmobilien, die meisten davon im Kreis Tirschenreuth. Aus Tirschenreuth ist auch HJS Schmidt, ein Produzent von Spritzgießteilen für technische Anwendungen, der ebenfalls eine Tochtergesellschaft in der Tschch. p. a. hat.

In Tirschenreuth hat auch das Büro für Architekturfragen, das Büro der Firma Tirschenreuth, seinen Dienst. Die Marktredwitzerausgabe der Frankenstiftung informiert auch über örtliche Veranstaltungen im Großraum Tirschenreuth. Das Oberpfälzische Regionalfernsehen (OTV) mit Standort Amberg ist in den oberpfälzischen Bezirken Amberg-Sulzbach, Schwandorf, Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth sowie in den oberpfälzischen Freistadtgemeinden Amberg und Weissrussland per Funk und Satelliten zu empfangen.

Aufgrund der räumlichen Nachbarschaft zur Tschechischen Republik können in Tirschenreuth auch die tschechischen Programme ausgestrahlt werden, darunter Radiosender Egrensis (VHF 92,5 MHz) aus Cheb. Tirschenreuth ist das grösste der drei Kliniken im Landkreis. Die Klinik Tirschenreuth, deren Historie bis 1816 zurückgeht, hat 165 Schlafplätze und beschaeftigt rund 230 Mitarbeitende.

Seit 1996 ist die Stadtbibliothek Tirschenreuth in einem früheren Stadtwerkegebäude an der Bahnhofstraße angesiedelt. 60 Die Bezirksgerichte von Tirschenreuth, die für den Bezirk zuständig sind, befinden sich im geschichtsträchtigen Fischerhof. In der unweit des Marktes gelegenen Oberwartstraße ist eine polizeiliche Inspektion der bayrischen Staatspolizei angesiedelt. Mit dem Umzug des Büros für Landesentwicklung wird bereits ein neues Polizeireviergebäude, ebenfalls auf dem Gelände des früheren Bahnhofs, errichtet.

In Tirschenreuth wurde die Freiwilligenwehr am Stichtag 31. Dezember 1869 mit damals 70 aktiven Mitgliedern aufgesetzt. Es gibt sieben verschiedene Grundschulen in Tirschenreuth. Größtes Bildungsinstitut der Hansestadt ist das staatlich geführte Stiftung -Land-Gymnasium Tirschenreuth (SGT), das mit rund 1000 Schülerinnen und Schüler auch das einzigste Schulgymnasium im Kreis Tirschenreuth ist. Im Süden der Innenstadt am Wallnaab befinden sich die in Tirschenreuth geborene und nach dem bayrischen Sprachwissenschaftler Johann Andreas Schmeller benannte Mittellinie.

Weil die Gemeinde kein Gymnasium hat, müssen die Schülerinnen und Schüler das Waldsassische Mädchengymnasium der zisterziensischen Frauen oder das Gymnasium im Stiftsland absolvieren. Seit 1975 gibt es im Bezirkskrankenhaus Tirschenreuth zudem eine Pflegefachschule. In Wiesau gibt es eine Berufsfachschule. Jahrgang 14: Landratsamt Tirschenreuth. 1982, ISBN 3-486-50444-4 Joseph Wilhelm Wittmann: Einige Hinweise zur Tirschenreuther Geschichte: Tirschenreuth im Laufe der Zeit.

Hohenstein an der Ägäis 2006, Max Gleißner: Das Weihnachtskrippenbuch Tirschenreuth. Die Jüdin Janda-Busl in der Oberpfälzer Bezirksstadt Tirschenreuth (1872-1942). Der Erich Weiß Verlag, Bamberg 2009, ISBN 978-3-940821-11-9. 11-99 ISBN: From Hell Back to Life / The Jewish Displaced Persons in Tirschenreuth - The Assembly Center 2 b.

Der Erich Weiß Verlag, Bamberg 2010, ISBN 978-3-940821-12-6 Eberhard Polland: Zurück in Tirschenreuth. Buchhaus Rode, Tirschenreuth 2010. 1991 - Table 12411-001: Updating the Population: Einwohnerzahl: Kommunen, Stichtag (letzter 6.) am 5. Jänner 2018 (Bevölkerungszahlen auf der Basis der Volkszählung 2011) (Unterstützung bei dieser). Der Geopark Bayern-Böhmen, aufgerufen am 28. Oktober 2011. Der Geopark Bayern-Böhmen, genannt unter ? Weißgold unter den Zisternen.

Neuer Tag, abgeholt am 28. Oktober 2011. 11. Oktober 2011. 11. Oktober 2011 Der neue Tag, abgeholt am 28. Oktober 2011. 11. 2011. 11. 2011 Wieder Erdstoß bei Selb. Frankenpost, abgeholt am 28. Oktober 2011. Hans Muggenthaler: Kolonisation und Wirtschaftstätigkeit eines dt. Agrarklosters im XII. und XXIII. Jh., München 1924, S. 8, 9 und 74. 1111. 1908 erbaut. 1908: Braunschweig, Gleißner Max: Historie der Stadtentwicklung Tirschenreuth.

1933, 1982 Nachdruck, S. 14. 1991 B. Brauner Johann, Gleißner Max: Historie der Großstadt Tirschenreuth. 1933, 1982 Nachdruck, S. 15. 1991 ? Informationen über Tirschenreuth. Stadtverwaltung Tirschenreuth, abgeholt am 16. Mai 2013. Ärztin oder Arzt Ärztin unter ? Braunschweig, Gleißner Max: Stadtgeschichte von Tirschenreuth. 1933, 1982 Nachdruck, S. 27, 29. Joseph Wilhelm Wittmann: Einige Hinweise zur Stadtgeschichte von Tirschenreuth: Tirschenreuth in der Zeit des Wandels, 1855, 2006 Nachdruck, S. 67.

Die Tirschenreuther Geschichte: Braunschweig Johann, Gleißner Max: Stadtgeschichte von Tirschenreuth. 1933, 1982 Nachdruck, S. 69. 1991 wurde das Werk von Dr. med. Brunner Johann, Gleißner Max: History of City Tirschenreuth veröffentlicht. 1933, 1982 reprinted, p. 87. 1991-1998. 1991 wurde das Bucher, Gleißner Max: History of the City of Tirschenreuth. 1933, 1982 Nachdruck, S. 96. 1991 wurde das Werk von Dr. med. Brunner Johann, Gleißner Max: History of City Tirschenreuth veröffentlicht.

1933, 1982 Nachdruck, S. 103. Johann Brünner, Max Gleißner: History of City Tirschenreuth. Johann Brünner, Max Gleißner: Stadtgeschichte von Tirschenreuth. Die Tirschenreuther Stadtgeschichte 1982, S. 594. Ärztin: Braunschweig Johann, Gleißner Max: Stadtgeschichte von Tirschenreuth. 1933, 1982 Nachdruck, S. 608. Johann Brüner, Max Gleißner: Stadtgeschichte von Tirschenreuth.

Die Tirschenreuth 1982, S. 617 f. Tirschenreuth, St.: Zensur führt zu einer Bevölkerungszunahme. Die Informationsbroschüre Schmellerstadt Tirschenreuth (2001), S. 11. Oberpfälzische Landesregierung und Landkreis: Oberpfälzisches Stadtwappenbuch. Rainsburg 1991. Johann Brunner, Max Gleißner: Historie der Gemeinde Tirschenreuth.

Die Tirschenreuth 1982, S. 145 f. Die Stadtverwaltung Tirschenreuth. House of Bavarian History, retrieved on four noember 2011. com /index.html City of Tirschenreuth. communalflaggen. de, retrieved on four no ember 2011. com /index.htm. to the museumquartier Tirschenreuth. Tirschenreuth, abgeholt am 3. Oktober 2011. ? Stadtparrkirche. Tirschenreuth, abgeholt am 7. Februar 2011. Johann Brunner, Max Gleißner: Stadtgeschichte Tirschenreuth, Tirschenreuth 1982, S. 466. Glaubensstätten: Murschrottkapelle - Herkunft der Pilgerreise.

Stadtgemeinde Mariä Himmelfahrt der Jungfrau Maria Tirschenreuth, erinnert am 28. September 2011. 11. Februar 2011 unter ? Fischerhof mit Steinbrücke. Tirschenreuth, aufgerufen am 3. Februar 2011. 11 Uhr Fischerhof und Fischhofer Brück. obpfaelzerwald. de, aufgerufen am 4. Februar 2011. 11 Uhr Kleinsturm in Tirschenreuth im Fichtelgebirge. fichtelgebirge. de, aufgerufen am 4. September 2011. 11 Uhr Kirchenbauten. 11 Uhr.

Stadtgemeinde Mariä Himmelfahrt Tirschenreuth, aufgerufen am 4. Oktober 2011. ? Bezeichnung der Fischhofer Brücke Tirschenreuth. Die Informationsbroschüre der Stadtverwaltung Tirschenreuth, S. 22f. An den neuen Tag erinnert am 6. Oktober 2011. Der "Tursolino" ist weiterhin auf Tournee. The New Day, veröffentlicht am 12. Oktober 2011. Christian Omonsky: Ausgezeichnete Rollen für jede Anwendung.

Die IHK Regensburg, abgefragt am 9. Oktober 2011 (PDF; 314 kB). Die IHK Regensburg, abgefragt am 9. Oktober 2011 (PDF; 528 kB). Die Erich NETZSCH Gesellschaft mit beschränkter Haftung mbH, abrufbar am 9. Oktober 2011. Die Klinik Tirschenreuth - Historischer Überblick (Chronik). Klinik en l'Nordoberpfalz AG, retrieved on town on the world market on town 2011. de ? Tarschenreuther Ratshausnachrichten.

Stadtverwaltung Tirschenreuth, Dez. 2013, abrufbar am Stichtag 30. Juni 2013 (PDF). Die Stadtbibliothek Tirschenreuth. Tirschenreuth, abgeholt am 5. Oktober 2011. Johann Brunner, Max Gleißner: Stadtgeschichte von Tirschenreuth, Tirschenreuth 1982, S. 366. 11. Januar 2011. 111. 000. Kreis Tirschenreuth, abgeholt am 5. Oktober 2011.

Mehr zum Thema