Kino Mainz

Mainzer Kino

Während dieser Zeit sind beide Kinos geschlossen! Ihr aktuelles Kinoprogramm mit allen Filmen, die heute in Mainz gezeigt werden. An der Abendkasse des CineStar-Kinos zahlbar. Doch das Mainzer Residenz Kino schließt leider im Januar. Alle Kinos, alle Filme.

Das heutige Filmprogramm in Mainz | Alle Kinofilme

In Siebenbürgen 3 wird die Erzählung von Graf Dracula und seiner halbmenschlichen, halbvampirischen Gastfamilie fortgesetzt und auf eine monströse Reise geschickt. Beim Action-Spektakel Wolkenkratzer muss er ruhig bleiben und seine ganze Verwandtschaft in einem glühenden chinesischen Wolkenkratzer erlösen. Im Nachfolger Jurassic World 2: Das gestürzte Reich Chris Pratt und Bryce Dallas Howard wollen ihre Saurier vor einem Ausbruch des Vulkans schützen, gefährden sich aber selbst.

Mit The Color of the Horizon fährt sie durch einen furchtbaren Gewittersturm, um sich und ihren Kumpel Sam Claflin zu erretten. Die Säuberung 4: Die erste Säuberung ist der vierte Teil der Serie der Horrorfilme The Purge, die als Präquel die Entstehung des Tages beschreibt, der einmal im Jahr alle Straftaten für einen Zeitabschnitt von zwölf Stunden zuließ.

Die Dokumentation von Wim Wenders Pope Francis - A Man of His Word verfolgt den Weg und die Aussage des Leiters der Kirche, des Papstes Francis. In dem Zeichentrickfilm Luis and the Aliens geht es um einen 12-jährigen Knaben, der sich mit drei bezaubernden Ausserirdischen anlegt. Solo: A Star Wars Story, der zweite Anthologie-Film im Star Wars Universum, berichtet von den Anfängen des Weltraum-Cowboys, der sich in der Galaxie vor allem als Schlepper einen guten Ruf erworben hat:

Toni Collette ererbt in dem Schreckensfilm Hereditary - Das vermächtnis ein dunkles Los nach dem Tode ihrer Mütter, das zu einer Bedrohung für ihre ganze Famile wird, als übernatürliches Ding. In der Horrorquelle The Strangers: Sacrifice Night kommen die Träger der Maske zurück, um eine neue Gastfamilie zu erschrecken.

Ein 120-jähriges Kino in Mainz: Aufbruch, Pracht und Verfall der urbanen Lichtspielkultur

Das " Union-Theater " am Neunnenplatz tritt 1909 mit einem "unübertrefflichen kosmopolitischen Wunderprogramm" in die Potsdamer Festspielbühne ein, bevor 1912 eine weitere Stiftungswelle über die Stadt ergießt. Das " established on Parisbergplatz, in 1913 the "Curfürst Cinema (Große Bleiche), the "Herzog-Kino" (near Stadthalle) and the "Schiller-Lichtspiele" (Stadionerhofstraße) opened. Die " Union-Theater " locken zum "Dschungelschrecken".

Auch in der "Stabilisierungsphase" der Bundesrepublik hat sich die Kinobranche in Mainz wieder gefestigt, obwohl der "Mainzer Anzeiger" 1927 den "verbrauchten Look der Theater" inklusive des Rückstands bei der Film-Kunst kritisierte: "Ben Hur" war schon vor langer Zeit in Frankfurt, zwei Monaten in Wiesbaden unterwegs. Die 1917 gegrÃ?ndete Ufa-Gruppe errichtet auf der GroÃ?en Bleiche einen 1200-Personen-Leinwand-Palast.

Bei der Eröffnungsveranstaltung im von zwei gewaltigen Kuppelgewölben gewölbten Raum spielen ein Ensemble Wagner, die Mainzische Männerchorgesellschaft tönt "Mein Vaterland", während die dargestellten Bänder bald kriegerischer, die Laune nationaler werden. Bei der Ankunft des Tonfilms in Mainz um 1930 war der Kofferraumhall der Braunsäulen bereits in der Entfernung zu hör.

Doch als die Bombenleger der Allianz am 27. 2. 1945 Mainz in Schutt und Asche legten, hatte das Kapitol noch Glück: Brandschutztüren verhinderten die Ausbreitung der Flamme. Die ehemalige "Schmuckschatulle" von Mainz überlebt den Weltkrieg fast unbeschadet. Mit " Stunde Null " steht die Filmwelt von Mainz vor einem Aufbruch. So wurde im Okt. 1946 das ehemalige Kino "Union" unter dem Titel "Regina" (später "Broadway") wieder aufgebaut, während der Umbau des 1949 als "Filmpalast" und "Filmpalette" eröffneten, vollständig verwüsteten Ufa-Palasts entlang der Großen Bleach erfolgte.

Noch im selben Jahr geht die "City" in der Spitzengasse in Funktion, bis das Kino 1992 zur TiC-Studiobühne des Staatstheaters wird. Die Markt-Lichtspiele debütieren 1951 als Rex/Bambi, auf der Großen Brücke zieht das "Luxor" die Zuschauer an, 1956 das 500 -sitzige, anspruchsvolle "Cinema" schmeißt die Scheinwerfer an die Bahnhofstraße.

Die meisten Wohnungen in Mainz können durchhalten (nur "Luxor" und "Cinema" schließen), aber ihre Unabhängigkeit einbüßen. Schließlich entwickeln sich das "Capitol" und das zice-unabhängige "Atlantis" (Hintere Bleiche) zu anspruchsvollen Art-House-Kinos. Reiss verließ nach 30 Jahren Theaterbeleuchtung im Jahr 2000 das Spielfeld vor dem überwältigenden Wettbewerb und gab alle seine Wohnungen in Mainz auf.

Durch das Ende der Residenz/Prinzess, die die Cinestar-Gruppe 2003 übernommen hat, ist die ehemals leuchtende Lichtwelt in Mainz auf ein miserables Minimum geschrumpft. Nach 120 Jahren der Begeisterung der ersten Kinofilme können sich nur die unabhängigen Capitol/Palatin-Kinos und das städtische Cinemayence-Kino gegen den Mainstream-Multiplex-Riesen behaupten.

Mehr zum Thema