Kino in Bielefeld

Bielefelder Kino

Film- und Kinoliste in Bielefeld. Ein Überblick über das komplette Kinoprogramm für Bielefeld. Das Programm für die Kinokamera in Bielefeld. So entstehen neue und interessante Situationen für private Feste, Tanzveranstaltungen, Theater oder Kino, für Musik und Literatur. Kinosuche in Bielefeld, Premieren, Trailer, Filme im Programm.

Großes Kino

In Bielefeld. Bewegtes Bild, das ist es: Anfang des zwanzigsten Jahrhundert wurde Bielefeld mit Kinovorführungen in der Innenstadt überschwemmt. Es gab viele Demonstrationshäuser in der Unterstraße. Die Wissenschaftlerin vom Geschichtsmuseum weiß um die Geschichte des Kinos in Bielefeld. "In Bielefeld gab es keine Kinos im modernen Sinne", sagt der 56-jährige Künstler.

Vorne das Fischgeschäft, im Garten ein Showroom - so lief das Kino damals. Seit 1907 gab es in der niederländischen Straße 12, 14 und 16 etwas zu erleben "Die Menschen waren vom bewegten Bild fasziniert", sagt Renda, obwohl die Spielfilme oft nur aus drei- bis fünffachen Filmen bestehen. Erinnern Sie sich noch an die alte Kinozeit in Bielefeld?

Das Haus in der niederländischen Straße 12 wurde in den 1920er und 1930er Jahren zum Gloria umgestaltet. Zum Auftakt wird "Sunrise" von Stummfilmer Friedrich Wilhelm Murnau inszeniert. Bielefeld wurde später als Wegbereiter des Gatters bekannt und gab dem lokalen Filmpreis seinen Namen. Das Capitol in der Bahnhofstraße vier verfügt über fast 1.000 Plätze "Bielefeld war damals ein filmisches Volk", sagt Renda.

Ein filmischer Auftritt für die mittlere Großstadt. Als nationalsozialistisches Propagandaforum während des Krieges genutzt, erreichten die Filme in Bielefeld ihren Zenit in den 1950er Jahren: 1955 wurde das Lichthof, auch in der niedersächsischen Straße, erbaut. Filmschauspieler wie Gary Cooper kommen zu den Premiere ihrer Kassenschlager in die Welt. Im Jahr 1956 haben 16 Lichtspielhäuser eine Kapazität von rund 10000 Besuchern.

"Doch nach der Trauung ging es bergab", sagt Renda. Das Kino wird kleiner. "Die Zahl der Plätze im Capitol wurde von 1000 auf 400 reduziert", sagt Renda. Große Anlagen wie der Cinemaxx oder der Cinemaxx in Bielefeld. Odeon, Schloßhofstr. 20: "Das ist der Weg der Zeit", sagt Renda. In den 1950er Jahren bietet Robert Plumpe, Friedrich Wilhelm Murnau's Nachlaß an.

Aber das große Kino in der Stadtmitte, vor allem in der niederländischen Straße, ist Vergangenheit.

Mehr zum Thema