Kino Fulda

Fulda Kino

Kunsthauskino in und für Fulda. " Wir glauben an Fulda. Der CineStar Fulda: Einfache Werbung im Kino. Heute Fulda: Ein Zeitreisender aus der Vergangenheit würde diese Stadt nicht erkennen. Im CineStar Kino in Fulda planen wir Ihre Kinowerbung jeglicher Art: Kinokartenwerbung, Werbespots, Kinoflyer und vieles mehr!

35- Alternativkino Fulda - Startseite

Das machen die Punk-Gruppe "Feine Sahne Fishfilet " und ihr Frontman Jan "Monchi" Gorkow in Mecklenburg-Vorpommern. Frühzeitig hat sich die Gruppe gegen die richtige Szenerie gestellt und fordert regelmässig Widerstände gegen AfD und NPD. Es ist so klar, dass die Gruppe regelmässig im Bericht der Landt...ags erscheint. Die Regisseurin Charly Hübner und sein Co-Direktor Sebastian Schultz begleiteten Monchi und seine Gruppe auf ihrer Anti-Rechts-Tournee "Noch nicht vollständig im Arsch", die sie im Jahr 2016 durch ganz Mecklenburg-Vorpommern führten.

WILDES HERZ geht den Charakter des Charismatikers von "Feine sahne Fischfilet" an. Am Anfang des Films steht Monchi's Jugend, in der schon frühzeitig klar wurde, dass der Knabe sich auskennt. Vor allem aber Monchi selbst. Offen erzählt er von seiner Zeit vor der Musik.

Monchi lässt Monchi von den beiden verlassen, um seinen Blickwinkel zu erörtern. Gerade diese ambivalente Haltung macht WILD HEART zu einem ungemein vielseitigen Kinoerlebnis mit vielen Nuancen. Immer wieder wird die Bandmusik in Szenen eingewebt, die die Stimmung des Konzerts inszenieren. Wenn man Monchi mit der Gruppe auf der Buehne steht, begreift man die Bedeutung der Nachricht, die nicht nur von "Fine Cream Fish Fillet", sondern auch von diesem Kinofilm uebertragen wird: "Das ist eine gute Idee:

WILD HEART ist ein energiegeladener Musik-Film, der für unsere Zeit ungemein bedeutsam ist und so viel Kraft und Persönlichkeit hat wie die Gruppe, die er mitbringt.

Nicht empfehlenswert - Cinestar Fulda, Fulda Reiseberichte

Bei Getränken und der billigsten Version (Popcorn) kostete eine einzige Frau ca. 25 ?. Standardkino in der Fuldaer City. Daran hat sich natürlich nichts geändert: Wer nicht viel ausgibt, darf nicht zur Imbissbude laufen, sondern kann am besten hundert Meter weiter in der Löherstraße viel billiger einkaufen.

Bei meinem letzen Aufenthalt setzte ich mich auf einen feuchten Stuhl (ich hatte hoffentlich nur ein Glas ausgelaufen) und bekam nach einer Klage nicht einmal einen freien Platz geboten, geschweige denn mein Bargeld!

Mehr zum Thema