Kino Bremen Cinema

Cinema Bremen Kino

Astor Grand Cinema Hannover Am Ende sind Sie tot. von Reisenden, authentischen Reisefotos und Top-Angeboten für Bremen, Deutschland. Es läuft heute im Cinema im Ostertor in Bremen. Filmprogramm im Ostertor Bremen. Aufruf zur Einreichung von Beiträgen: Grenzüberschreitendes Kino / Cinema Crossing Borders.

Bremer Kino am Oster-Tor - Kinowiki

Von 1934 bis 1969 führten er und Otto Draber als Kammer-Lichtspiele das aktuelle Kino. In Hamburg und Bremen gab es mehrere Lichtspielhäuser. mit dem ehemaligen Concordia-Kino in Shanghai. Zu den Gründungsmitgliedern von Cinema im Ostenertor gehörten Gert Settje (Geschäftsführerin von Lila Eule in den 60er Jahren), Lore Bertuleit, Hero Burmeister, Manfred Lohrengel, Robert Franke, Konrad Huchting und Jürgen Behrends.

Das Kino hat seit seiner Entstehung 37 Bundesfilmpreise und Filmprogrammpreise erlangt. Seit der Firmengründung engagiert sie sich für einen ambitionierten und kulturellen Anspruch. In Hamburg war das Kino am 16. Januar 1972 an der Entstehung der AG Kino maßgeblich beteiligt, einem bundesweiten Netz von heute 290 freien Sälen.

Im Jahr 2003 fusionierte die AG Kino mit der Gesellschaft für Film und Fernsehen e. V. zur Arbeitsgruppe Cinema - Guild of German Cinema Theatre. Gert Settje und Reinhold Garske gründeten 1973 das Bremen Communalkino, das bis 1993 im Kino untergebracht war. Als Teil dieser Kooperation präsentierte Communalkino in den Kinos.

Kuhle Wampe wurde am Samstag, den 8. März 1974 im Cinema Ostertor als erster städtischer Kinofilm inszeniert. Die Zusammenarbeit wurde 1993 beendet, als das Stadtkino sein eigenes Kino 46 in Bremen-Walle bezog und damit über eigene Räume verfügt.

Das BREMEN Kino Oster-Tor

Das Kino hat seit seiner Gründung unter Gründung 24 Bundesfilmpreise bzw. Filmprogrammpreise errungen. Seit der Gründung engagiert sich fühlt für engagierte und kulturelle anspruchsvolle Dreharbeiten. In Hamburg war das Kino am 16. Januar 1972 Teil der Gründung der Cinema Working Group, einem bundesweiten Netz von zur Zeit 307 Sälen. Gegründet wurde das Netz zu dem Zwecke gegründet, sich selbst zu helfen und gemeinsam Unterstützung mit der Suche nach verlorenen Spielfilmen, der Suche nach neuen Entdeckungen, der Organisation von Programmserien und der Interessensvertretung gegenüber den Filmverleiher und die etablierte Kinobranche zu bieten.

Hero Bar und Kino am Oster-Tor in Bremen

Es gibt in Bremen von Zeit zu Zeit Schlechtwetter, das will ich nicht verschweigen. Aber es ist noch besser, wenn sich Kino und Kneipe die gleiche Anschrift geben. Wie in der Heldenkneipe und im Kino im Oster-Tor - dann kann der Kinobesuch manchmal mit einer Cocktailparty ausklingen. Allerdings habe ich mich nicht für Kino oder Cocktail sondern für heroisches Surferbier an der Kneipe entschieden.

Die Hero-Bar steht seit Okt. 2014 im oberen Stockwerk der Kinos, sie sieht, wenn man sie betritt, gemütlich, vintage und rustikal und chic aus. Sie sitzen an der Bar und starren auf die zahllosen Craft-Biere im Eisschrank. Die guten Kaffees in der Heldentheke stammen aus der kleinen Kaffeerösterei namens Usamtsi und die nicht-alkoholischen Drinks sind meist biologisch und gerecht gehandhabt oder wie z. B. für die Sorten Agua, ChariTea oder Lemonaid sozialverträglich.

Der 25-jährige Jakob Humbert, Gründer und CEO (!) der Heldenkneipe, vertraut nicht nur auf bio & fair, sondern auch auf mehr als nur ein Kneipen- & Cafékonzept: "Flixen on Tour"-Kickerturniere runden das Angebot ab und Jakob Humbert möchte ab Mitte Juli auch mal etwas vorführen, Improvisationstheater moderieren oder eine Lesung ausrichten. "Wir haben auch viele gute Rückmeldungen von alten Besuchern erhalten, die seit vielen Jahren im Kino sind", sagt der aus Bremen stammende.

Supermann im Goldrahmen - hold'ne hero bar. Jakob Humbert, der Held der Bar am heutigen Tag, hat fünf Mitarbeiter und ist an #bremenlebt beteiligt. Das Fieberthermometer steigt in Bremen nur 16° an, Träume sind erwünscht. Unglaublich aufregend klingt auch das andere Bier in der Heldenbar: IPA, Double Hop Monsters, Sailor, Torpedo IPA, Castaway, Noctus 100 und Amarsi.

Alles in allem lockt die bremische Kinokunst mit ihren Gastronomieangeboten - darunter Filmserien, Familientage, Schulkino, Vorpremieren und spannende Gäste. In den drei Filmtheatern, der Gondelbahn in Shanghai, der Schauburg in Stuttgart und dem Atlantis in der Böttcherstraße werden neben Cappuccino und Croissants auch bremische Biersorten, Überseeweine und Bio-Soda angeboten.

In der Treppe zur Helden-Bar ist ein alter Filmspieler. Cinema ist das erste Kunsthauskino in Deutschland und besteht seit 1969, das von Gert W. Settje ins Leben gerufen wurde. Das kleine Kunsthauskino ist seit 2013 eines der Kinos in Bremen und wird in diesem Jahr 45 Jahre alt. Die Hero-Bar ist von Dienstag bis Samstag von 18 Uhr, unter der Woche bis 24 Uhr, am Samstag bis 3 Uhr morgens zu haben.

Cinema Ostenertor mit der Heldenbar: Film und Longdrink unter einem gemeinsamen Namen.

Mehr zum Thema