Kino Bremen

Bremer Kino

Kino-Start: Sparkasse Bremen Holiday Cinema Today Freuen Sie sich auf das Kino in Bremen? Ihr aktuelles Kinoprogramm mit allen Filmen, die heute in Bremen gezeigt werden. Das Schauburg Kino, Bremen | Kino | Kartenreservierung, Kinobeschreibung und Bewertung. Fancy GEW? - Lust auf einen Film?

Die Schauburg Bremen besuche ich öfter.

Kino: GEW Bremen

Die GEW Bremen veranstaltet seit einigen Jahren Filmvorführungen oder Sondervorführungen in ausgewählten Sälen. Zusätzlich zu den Demonstrationen liefert die GEW umfangreiche Lehr- und Begleitmaterialien (siehe untenstehende Auflistung zum Download ), mit denen ganze Unterrichtsserien in den einzelnen Kursstufen erstellt werden können.

Für unsere Mitarbeiter sind die Aufführungen kostenfrei. Der Termin der Aufführungen wird auf der GEW-Homepage bekannt gegeben; wer uns seine E-Mail-Adressen mitgeteilt hat, profitiert von diesem Service, da wir ihn über den Nachrichtenbrief vor den entsprechenden Kinovorführungen per E-Mail informieren.so: schnelle Weiterleitung einer E-Mail Adresse an die GEW - die Ausschreibung wird definitiv kommen.

Das Cinemaxx beginnt Preiskrieg - in Bremen Kultur: Neueste Neuigkeiten

Zum Kino für 5,99 EUR? Die Filmkette Cinemaxx nimmt dies jedoch ernst. In Bremen werden ab dem kommenden Freitag, 24. Juni, alle Arbeiten in 2D für diesen Wettbewerb ausgestrahlt, unabhängig davon, wie lang der jeweilige Beitrag ist, ob auf dem Parkett oder in einer Box. Bei 3D-Filmen oder einem Sitzplatz in einem so genannten VIP-Stuhl ist ein Zuschlag zu entrichten.

Im Weserpark im Cinemastar kosten die Besuche eines normalen 2D-Films für einen Erwachsene zwischen 7,80 und 8,80 EUR. Ausgenommen ist der Kinodienstag mit einem Eintrittspreis von 6,50 EUR. Für den Platz in der Wasserfront werden zwischen sieben und neun Euros pro Tag berechnet. Auch die kleinen bremischen Lichtspielhäuser können mit dem neuen Angebot nicht mitziehen.

Je nach Tag kostet das Kino Oster-Tor 9,50 bis zehn Euros (dienstags sieben Euro) pro Kinofilm, und die Kinobesucher (Gondel, Atlantis, Schauburg) müssen außer am Dienstag zehn Euros bezahlen (sieben Euro). Im Cinemaxx wird es auch Ausnahmeregelungen zu den neuen Preisen geben: Der Grund für die Preisreduktion ist unklar: Das neue Preisangebot wurde im Maerz in Halle, Offenbach und Wolfsburg unter dem Titel "Cinemaxx will's wissen" erprobt, weil es prüfen wollte, "ob sich Reichweite und Frequenz der Besuche durch signifikante Preissprünge erhoehen lassen".

Mit anderen Worten: ob mehr Leute ins Kino gehen, wenn die Karten weniger als vorher gekostet haben. Es gibt seit Anfang Maerz spannende Beobachtungen", weshalb Göttingen und Bremen nun folgen. Der Cinemaxx will aber trotz tieferer Verkaufspreise nicht zum Billigkino werden, sondern "eine Premiummarke" sein. Der Wettbewerb ist entspannt über das Thema.

"Die technische Ausrüstung ist völlig anders und wir achten darauf, dass unser Kino immer zeitgemäß und chic bleibt", sagt er. Meistens hatten sich die Gäste bei ihm über den "leicht attackierten Anlagenzustand" im Cinemaxx beschwert. Das neue Gebot würde daher nicht mitmachen. "Gewöhnlich haben wir ein anderes Zielpublikum und oft ein anderes Gebot als das Cinemaxx", sagt er.

Handlungen wie die des Cinemaxx werden in der Regel durchgeführt, wenn Sie mit der gegenwärtigen Situation nicht zufrieden sind und ein anderes Zielpublikum gewinnen wollen. Thomas Settje vom Kino Estertor sieht auch keinen Einfluss auf seine Figuren. Bei einem Preis von 5,99 EUR konnte er als kleineres Familienunternehmen nicht mitmachen.

"Wer die heutigen Tarife nicht mehr bezahlt, muss das Kino einmal aufgeben", sagt Settje.

Mehr zum Thema