Kino Berlin Zoomania

Cinema Berlin Zoomania

Klarén von der Synchronisationsfirma FFS Film- & Fernseh-Synchron in Berlin. Im Tierstädtchen Zoomania leben alle Tiere so friedlich wie möglich zusammen. In Disneys "Zoomania" gibt es alles, was das Animationsherz begehrt. lockte die Besucher in die Kinos: Die Zoomania - Ziemlich clever!

Der Schöpfer von Zoomania über die Zusammenarbeit mit Tieranimationen

Zoomania" ist einer der fantasievollsten und witzigsten Trickfilme mit redenden Tierchen der vergangenen Jahre. Hinter ihm stehen die beiden Cartoon-Veteranen Byron Howard und Rich Moore, die uns bereits die ebenso erfolgreichen Disney-Hits "Rapunzel - neu verföhnt" (2010) und "Ralph reicht's" (2012) beschert haben. Warum entstand die Vorstellung, eine menschlich anmutende Lebenswelt nur mit Tier zu schaffen?

Was, wenn es eine eigene Tierstadt gäbe? Reiche Moore: Er interessiert sich vor allem für die Begeisterung, die Sie für bestimmte Thematiken haben. Zoomania" war eigentlich nur als Spitzelgeschichte mit Tierchen gedacht. Doch man hatte das Gefuehl, dass es schon zu viele Nachkommen von James Bond und Jason Bourne gab, selbst "Cars 2" war eine Spionagesgeschichte.

Doch der erste Schritt, dass alle Tierarten in einer großen Großstadt leben, bleibt einmalig. Wir arbeiteten weiter daran und haben acht Monaten lang andere Filmaufnahmen mit redenden Kindern intensiv untersucht. Haben Sie schon einmal daran gedacht, dass es genug Spielfilme gibt, in denen redende Bienen auftauchen? Wir haben uns also gefragt, warum redende Haustiere so beliebt sind und welche Klischeefallen zu meiden sind.

Daraus entstanden die neuen Einfälle, die "Zoomania" so einmalig machen. Zum Beispiel, dass man die verschiedenen Tiergrößen missachtet und sie im Bild nahezu alle gleich groß macht, weil das für die Bildgestaltung leichter ist. Von Beginn an haben wir uns gesagt, dass wir uns von der Größe der Tiere in freier Natur leiten lassen werden.

Bei einem Schauplatz mit Mäusen und Elementen bleiben die Mäuse winzig und der große Elementar. Brigitte BH: In einer der Szenen von "Zoomania" sehen Sie Judy mit einem riesigen Eisdielen. Also haben wir uns eine Polizeibeamtin ausgedacht, ein Schutzberuf, der mehr für große Tierarten wie z. B. für große Haustiere wie z. B. Bullen und Dickhäuter gedacht ist.

Witzigerweise ist sie das große Ungeheuer, wenn sie sich in der Mauswelt aufhält. Bra: Auch ein gutes Beispiel für den Grössenunterschied von Tierchen. Anfangs fand ich die Tiere viel zu winzig im Verhältnis zur Hirschkuh. Auf YouTube wurde ich jedoch auf ein Video hingewiesen, wo man eigentlich sehen kann, dass ein Kaninchen im Gegensatz zu einer Mouse ein Riese ist.

Mehr zum Thema