Kino Aschersleben

Aschersleben Kino

In Aschersleben war ich heute schon lange im Kino. Die aktuelle Kinoprogramm für Aschersleben: Der Kinobetreiber in Aschersleben setzt voll auf dreidimensionale Filmvorführungen. Der Filmpalast Aschersleben befindet sich in Aschersleben, Markt. Die aktuelle Kinoprogramm für den Filmpalast Aschersleben mit aktuellen Kinostarts, Spielzeiten und Vorführungen.

Filmschloss Aschersleben

In unserem traditionellen Haus warten vier modern eingerichtete Hallen auf Sie. In allen Sälen sind Dolby Digital Tonanlagen installiert. Cinema 1, Cinema 2 und Cinema 3 sind zudem mit modernster 3D-Projektionstechnik ausgestatte. Damit Sie auf allen Sitzplätzen in Cinema 1, Cinema 2 und Cinema 3 ein perfektes Kinoerlebnis haben, wird nicht auf einer speziellen Leinwand gespielt.

Beteiligen Sie sich am Geschehen, erfahren Sie in Dolby 3-D Digital die modernsten digitalen Bild- und Tonwiedergaben. Alle Säle sind mit bequemen Sesseln mit großzügigem Zeilenabstand ausgestattet, so dass auch lange Folien nicht zur Qual werden. Nebenbei bemerkt: Sie können vor dem Kino einparken!

Alternativdarstellungen im Bereich

Renoviertes und attraktives Anwesen mit Schwimmbad, Kino und Saunalandschaft in.... Hallo, ich verkaufe hier einen Tieftöner der Firma LG Technische Daten: - 3 Ohm Widerstand - 300.... Hallo, wir mieten pro Game pro Spieler und Bildschirm zusätzlich zur Weltmeisterschaft "Quickly set up price for 24.... In der Offerte sind noch eine Zeile 4 Sessel aus einem ehemaligen Kino.

Pauschalpreis möglich, s. auch.... Verkaufen Sie hier ein paar KINO - Sessel / Stuhle s. Bilder Einzelstuhl 50 ?....

Kinofilmpalast Aschersleben (Markt 20) - Kino

Das Kino ist ein Raum mit entsprechenden Sitzplätzen, in dem Filmen aller Gattungen gezeigt werden. Beliebte Kinofilme sind Kinofilme, Action-, Animations-, Dokumentar-, Natur- und Tiersendungen. 1893 wurde in den USA ein Schaufenster aufgebaut, in dem Kurzfilme gezeigt werden konnten. Die Filmvorführung begann 1895 in New York, Berlin und Paris.

Das Kino hatte früher Glanz - Reisen - Welt

Auch in Sachsen-Anhalt wurden in den Innenstädten von Halle, Magdeburg und Bernburg, aber auch in Kleinstädten wie Staßfurt oder Zeitz interessante neue Gebäude errichtet. Einerseits hat der Zweite Weltkrieg eine Lücke im Lager geöffnet - aber das Kino als architektonisches Genre hat es heute nicht mehr leicht. Vier Gebäude sind von einem Carl oder Karl Fugmann, dem Architekten BDA, Erfurt, überliefert:

Alle liegen in der Region - in den Bundesländern Weißenstein, Aschersleben, Wittenberg, Aschersleben, Wittenberg und anderen. Welche Gemeinsamkeiten haben die vier Städte Weißenstein, Aschersleben, Wittenberg und Aschersleben? Und so auch in unserer Zeit. Auf dem Weg passieren Sie die Fabriken Buna und Leuna, am Rande der Stadt empfängt Sie der Hauptbahnhof, ein 1909 erbautes Bauwerk mit Jugendstil-Elementen und einem Kirchturm.

Das Stadtzentrum von Zeiten, gekennzeichnet durch Blockrandbauten aus dem XVI. bis XIX. Jh., bilden schöne Hausfassaden die Alleen. Das Capitol von 1928 in der Judengasse: Der Theatereigentümer Paul Schächer ließ hier die ehemaligen Wohnhäuser abbrechen und beauftragte den Neubau eines Kinos.

Bis 1997 war das Kino als solches in Funktion und wurde 2001/02 renoviert: Dabei wurde das Haus um ein Bühnen- und ein Zweckbau ergänzt, die Rot- und Silberschattierungen der Dekorationselemente wurden restauriert. Eigentümer des Hauses ist die Hansestadt Zeitz - zurzeit gemeinsam von der Alte Oper Erfurt und dem Schauspielhaus Zeitz vermietet, wird es ab sofort wieder von der Hansestadt genutzt.

Das Filmschloss Gloria in Weissenfels ist jedoch völlig unbenutzt - auch ab 1928 Es befindet sich im Stadtteil Neustadt, einem Ansiedlungsgebiet für Fabrikanten, an der Ausfallstraße unmittelbar hinter den Gleisen. Das Kino wurde für den Entrepreneur Robert Göpfarth gebaut: In nur fünfmonatiger Bauzeit wurde die Fachwerkkonstruktion dieses Solitärgebäudes erstellt; Fugmanns Design nimmt eine Entwurfsskizze des Auftraggebers auf.

Die Flachdachkonstruktion ist aus ineinandergreifenden Würfeln aufgebaut, die Fassadenstruktur ist durch hochgeschlitzte Fenster und waagerechte Ziegelbänder strukturiert. Ab 1997 steht das Bauwerk still - und bröckelt. Recherchen bei diversen Ämtern wie z. B. dem Stadtamt, Katasteramt, Landesvermessungsamt und Amt für öffentliche Ordnung führen zu keinen Ergebnissen. Nur wenn das Einfamilienhaus " meisterlos " ist, gibt es die Mýglichkeit, ýber die Immobiliengesellschaft des Bundeslandes das Einfamilienhaus an einen potentiellen Kunden zu vermittel.

Auch Stephan Kujas von der Weißenfelser Denkmalpflege bekräftigt dies: "Es ist wirklich ein Beruhigungsmittel, die Materie wird immer baufälliger und uns sind die Hände gefesselt. "Das Haus bleibt brachliegend - ein stumpfer Riese. Gleich um die Ecke, dann in der jüdischen Straße, befindet sich ein stiller, aber dennoch sehenswerter Anwohner: ein vierstöckiges Warenhaus in der Neuen Sachlichkeit mit einer charakteristischen runden Straßenfassade (Wilhelm Ulrich, 1929); neben dem Kino der einzigste zeitgenössische Zeuge dieser Zeit.

Aschersleben wirkt im Verhältnis zu den anderen Städten außergewöhnlich repräsentativ. Das objektiv denkmalgeschützte Industriegebäude (1938-40) umfasst ein Werkstatt- und Bürogebäude; die Kanten des Gebäudes sind auf der linken und rechten Seite des Werksgeländes gerundet. Mitten in der Innenstadt liegt ein weiteres Kino von Carl Fugmann, der Film-Palast Aschersleben. Der Baukörper fügt sich unauffällig in die Umgebung ein.

Das Ufa-Theater AG hat das Kino 1991 übernommen, die Rot- und Goldfarben in den Zugängen wurden 1999 im Zuge einer Renovierung restauriert. Seit 2009 wird das Kino nach einer vorübergehenden Administration durch die Cinestar-Gruppe von Heidrun Uhde aus Schwanebeck geleitet. Chronologischer Abschluß der Arbeiten Fugmanns ist das 1937 als großes Kino errichtete Wittenberger Filmhaus Das Gebäude liegt in einem Wohngebiet im Bereich der nord-östlichen Erweiterung der Stadt aus dem XIX. und XX.

Der Film ist zweigeteilt: das Kino: Diese Gegensätzlichkeit macht das Bauwerk besonders interessant: Obwohl Fugmann die Erwartungen der Baubehörde während der NS-Zeit offensichtlich erfüllte, vereitelte er sie auch mit dem Eingang. Anfang der 90er Jahre hat die Ufa-Theater AG das Zentral-Theater Wittenberg übernommen. Wie auch der Film-Palast in Aschersleben wurde das Einraumkino zu einem Kino mit vier Hallen umgebaut, das 1995 wiedereröffnet wurde Die chronologische Anordnung der Bauwerke zeigt viel über die Entstehung des Baumeisters Fugmann und die Zeitgenossenschaft.

Auf solche Vorschläge konnte Carl Fugmann zurückgreifen: Mit den Kinogebäuden in den Städten Timz, Weißenstein, Aschersleben und Wittenberg kündigt sich die Aufbruchsstimmung an, die das neue Filmmedium in den "Goldenen Zwanzigern" geschaffen hat: nicht nur in den Metropolen. Beim Gloria-Schloss in Weissenfels hingegen ist alles von den Autoritäten abhängig.

Mehr zum Thema