Hotels rund um Stuttgart

Unterkünfte um Stuttgart herum

Einleitung in die Betriebswirtschaft des Hauses - Georg Walterspiel Jeder kennt das, was ein Haus heute ist. Sie wird als Begegnungsstätte, ja sogar als soziales Zentrum der wichtigsten Persönlichkeiten aus den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft, Forschung und Kultur angesehen, und die Gästebücher einiger Häuser lesen sich wie ein Auszug aus "Wer ist wer? Den Abschluss einer gelungenen Aufsichtsratsitzung wie einer Pressekonferenz einer Regierungspartei oder eines Filmschauspielers bildet das Haus ebenso wie die zahlreichen persönlichen und familiären Anlässe bei Hochzeiten, Geburten, Jubiläen und Trauerfeiern.

Heute wird das Haus, in dem man gerne übernachtet, als die "Adresse" angesehen, nach der man sich gesellschaftlich einordnet - kurzum, das Haus ist ein fester Bestandteil unseres Alltags. Umso verwunderlicher ist es, dass noch keine "Betriebswirtschaftslehre des Hotels" verfasst wurde. Möglicherweise liegt das nicht nur an der Besonderheit der Hotellerie, die in vielerlei Hinsicht aus traditioneller Sicht schwierig zu erreichen ist und daher eine lange Auseinandersetzung mit diesem Spezialgebiet, aber auch mit der jeweiligen Forschungssituation erfordert:

Wissenschaftlich breit abgestützte Forschungen wurden und werden vor allem von den schweizerischen (Hunziker, Kräpf, Risch) und wienerischen (vor allem Berneck:er) "Schulen" sowie den Tourismusinstituten an den Hochschulen Frankfurt und München als ausländische Verkehrsforschung im Allgemeinen repräsentiert; natürlich muss das Haus ein unverzichtbarer, aber nur kleiner Teil des Gesamtbildes sein.

Stuttgart: Mit Insider-Tipps unterwegs - Martin Oversohl

Bei den Stadtwanderungen erfahren Sie zugleich zwischen Burggarten und Schlosspark, zwischen Weingärten und Killesberg eine bezaubernde Natur. Auch Stuttgart steht für ein lebhaftes kulturelles Leben, hervorragende Einkaufsadressen und eine lebendige Vereins-Szene. Sie können sich auch erholen und die einmaligen Mineralbäder oder die bekannten Musikalischen Veranstaltungen ausprobieren. Selbst das teurere Stuttgart muss nicht viel kosten: Die Low-Budget-Tipps führen Sie zu Gratiskonzerten oder zu einer bekannten Currywurst. Natürlich gibt es auch hier die Möglichkeit, sich zu erholen.

Die neuen Tipps helfen Ihnen, auch bei regnerischem Wetter nicht ins kalte Nass zu fallen, Sie finden heraus, wo Sie die besten Brezel erhalten oder aus welchem Garten Sie sich entspannen und auf die Innenstadt blicken können. Mit dem " Perfect Day " lernen Sie die Innenstadt und ihre Schönheiten an einem Tag kennen.

Mehr zum Thema