Gemütlich Essen in Stuttgart

Bequem essen in Stuttgart

So mancher Sommerabend endet auf unserer Terrasse bei einem Glas Wein. Das Sushi-Restaurant mit Happy Hour in Stuttgart. Für ein familiäres und gemütliches Ambiente bei privaten Familienfesten oder Firmenfeiern. Sie erhalten Ihr Essen rechtzeitig und sind am Anfang der Vorstellung im Theater. In unserem traditionellen Restaurant zwischen Steinbach und Körsch.

nach Hause

Sie können sich ausruhen und ein herzhaftes Essen genießen, während der Pause oder am Vorabend. Oeffnungszeiten: Bäume mit Boccia. mit saurer Sahne und immer ein Nudelgericht. Unsere Speisekarte enthält auch Vegetarisches und Veganes. Wird von unserem Hunter persönlich aus dem schönen Buch serviert. Klassisches, Vegetarisches, Veganes, tagesfrisches Essen. Tägliche wechselndes Tagesmenü: Wein aus der Gegend.

Die Informationen werden vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Die Katja Seele GmbH haftet nicht für die Aktualisierung, Korrektheit und Vollzähligkeit der veröffentlichten Informationen. Sie wollen mehr über uns und unsere Leistungen erfahren, etwas anfordern, einen Platz oder das ganze Lokal vorbestellen?

Googles Bücher

Informieren Sie sich, wo Sie in Stuttgart Fairtrade-Produkte erwerben können, erleben Sie den schottischen Charme von Maria Stuart Interiors oder nehmen Sie an den Lampen-Workshops in Stuttgart teil. Die Kinder auf der Reise durch die Zeit im Jugendmuseum Jungschloss, mit Freundinnen zur Feier im Super-Tank oder zum hippen DJ in der nächsten Pop-Up-Aktion, mit den müde gewordenen Mitgliedern in den Jogalove, mit den Inline-Skates ins Sibenmühlental: Diese und viele weitere Ansprachen locken zum Erkunden und Probieren, zu Ausflügen in die eigene Umgebung - dank Insidertipps auch in (noch) unbekannten Nischen.

Ein übersichtlicher Stadtatlas, in dem alle Gaststätten aufgeführt sind, stellt sicher, dass niemand untergeht. Dank des komfortablen Quickfinders können alle Anschriften im Stadtteil auffindbar sein.

Was Sie auf dem Marktplatz tun können

Die Marienplatzfeste stehen in den Startblöcken. Wir wissen ab Dienstag, was der Norden zu bieten hat. Mit der Westallee, dem Lichtfest und den Jazzfestspielen am vergangenen Samstag in Stuttgart geht der Spass weiter. Die Marienplatzfeste beginnen am Dienstag. Balkanfeeling gepaart mit Jazz-Einflüssen führt die Serben Gruppe Naked am Dienstag, den 19. Juni ab 19 Uhr auf den Markt.

Von 20.30 Uhr an demonstriert der finnische Max Lilja, wie sich Cello und Elektronik kombinieren lassen. Ab 17.30 Uhr beginnt der Freitagsabend mit dem schweizerischen Duett Marey, das sich der alternativen Unterhaltungsmusik widmet. Ab 19 Uhr gibt es die arabischen Sounds der französischen Gruppe Mood und ab 20.30 Uhr das englische Dub -Orchester der Zukunft.

Höhepunkt ist die Stille Diskothek, die um 22 Uhr beginnt. Dort wird die Melodie über Ohrhörer wiedergegeben. Samstags gibt es ab 15 Uhr Strassenmusik mit zahlreichen Gruppen, wie z.B. The Dawn Brothers, die ab 17:30 Uhr die Rocksongs der sechziger Jahre wieder aufleben lässt. Doch nicht nur die musikalische Seite steht beim Markenplatzfest im Vordergrund: Das Stuttgarter Unternehmen ist sich bewusst, dass das Thema Sustainability in der Modeindustrie immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Gemeinsam mit dem Stuttgarters Roberto De Gagna wurden neue Kleider aus Vintage-Stücken kreiert. Dieser wird am Sonnabend um 18 Uhr im Zuge einer Modenschau auf dem Marktplatz vorgestellt. Ab 11 Uhr beginnt der Tag gemütlich mit Kaffe und Snack. Der musikalische Teil des Nachmittags geht mit Indie-Pop der Gruppe Sue the Night um 17.00 Uhr und Indie-Jazz von Ameli im Wald von Stuttgart um 20.30 Uhr weiter.

Mehr zum Thema