Gastrotipps Stuttgart

Tipps für die Gastronomie Stuttgart

News, Bilder und Informationen rund um die Themen Gastronomie-Tipps und Restaurants in Stuttgart und der Region. Schlendern Sie in unser italienisches Restaurant "da Rossella" in Stuttgart! Das Teaserbild für Brunch & Breakfast in Stuttgart. Frühstück in Stuttgart. Unter anderem Stadtrundgang, Routenplanung, Staumelder und einige Gastronomie-Tipps.

Gastronomie-Tipp: Besonderer Garten hoch über Stuttgart

Rosa Gregusova weiss natürlich, dass es noch einige Zeit dauert, bis die Besucher den Weg zurück nach Waldheim Gaisburg wiederfinden. Der neue Mieter des Restaurants verweist darauf, dass die Neueröffnung des Gebäudes hoch über dem Neckartal, das einen herrlichen Ausblick auf den Ostteil Stuttgarts ermöglicht, drei Jahre gedauert hat.

Der Ort "Kommunisten-Waldheim" war früher eines der beliebtesten Ausflugsziele in Stuttgart. Das Waldheim, 1911 als Erholungszentrum der ArbeiterInnenbewegung gegründet, wird von einem linken politischen Verband geleitet. Jetzt hat sich Mieterin Gregusova die Wiederaufnahme des Geschäfts zur Pflicht gemacht. Der ausgebildete Steuerfachangestellte kam vor zwölf Jahren nach Stuttgart und arbeitete zunächst in der Gastronomie.

Gemeinsam mit dem Italiener hat sie die Trattoria Krone übernommen, mit der sich die beiden im Ostteil Stuttgarts niederlassen mussten. So ist es nicht überraschend, dass Gregusova die italienische Küche bevorzugt. Hier gibt es bereits jetzt mit Zucchini oder Vitello tonnato. Der Mieter erhofft sich die WM bei gutem Klima.

In dieser Zeit ist sie nicht nur von Donnerstag bis Sonntag offen, sondern auch an allen anderen Tagen. Waldheim erreicht man über Gaisburg oder über die östliche Waldfläche.

Gastronomie-Tipp: Asiatische Trendküche

Erst vor wenigen Tagen erfolgte die zweite Filiale in Stuttgart, unmittelbar am Oostendeplatz. Das Restaurant im Stile eines Vietnams aus der französichen Besiedlungszeit verleiht diesem bisher recht unauffälligen Marktplatz etwas Exotik. Dahinter verbirgt sich das von der Firma BIU entworfene Konzept der Ernährung, das auf der Grundlage der Südostasienküche mit viel rohem Essen, schonendem Kochen im Wok und vitaminreichen Ingredienzien entwickelt wurde.

"Das passt zu meiner eigenen Ernährung", sagt er, der in Berlin immer noch die traditionelle vietnamesische Gastronomie unterhält. In Stuttgart realisierte er dies mit Nancy Trinh, die hier das Japanerrestaurant "Mikoto" unterhält. Die südasiatische Gastronomie hat sich mit den neuesten Tendenzen wie den beliebten Superfood -Produkten wie Goji-Beeren und Avocado - verbunden.

Molkereiprodukte sind wegen der weit verbreiteten Milchzuckerunverträglichkeit aus der KÃ?che entfernt. "Ich möchte die Menschen ermutigen, mehr rohes Essen und auch etwas weniger frisches zu essen", sagt Bui. Die Menünamen wie "Temple-Wrap" (6,40 Euro) mit knusprigen frittierten Seitenstreifen und Tempeh in Vietnampfannkuchen oder die "Ente im Pyjama" (6,90 Euro) sollen den Appetit anregen.

Die " Drachenschüssel " (14.90), zubereitet mit frittierten Garnelen, Fisolen, Nüssen, Wildsalaten und Zitronenstreifen, ist für diejenigen bestimmt, die mehr haben. Der " Omega-3-Garten " mit Lachsfilet, Avocado und Salat klingt sehr gut (16.40).

Mehr zum Thema