Gänseessen Stuttgart

Gans Dinner Stuttgart

Das traditionelle St. Martins-Gänseessen im Restaurant Tauberquelle im rustikalen Fachwerkhaus in Stuttgart-Mitte. Gaststätten + Bars in Le Méridien Stuttgart. Eishockey und Tennis Club Stuttgarter Kickers e. V.

> HTC e. spotblog > Verein > Goose Dinner im HTC. Der Weissenhof in Stuttgart bietet österreichisch-schwäbische Küche und neue kulinarische Begegnungen. Vorfreude auf die Gänsesaison mit Familie oder Freunden.

Gänseessen in Stuttgart I Gaststätte in Stuttgart-Stadt

und im Gasthof Taubenquelle mit Garten. In unserem Gasthaus Taubenquelle finden auch in diesem Jahr wieder die traditionellen Gänsegerichte vom Nov. 2011 statt - knackig und knackig aus dem Backofen, wir bieten Ihnen mit köstlichem Rotkohl und pikanten Semmelknödeln die klassischen Martingans und als Nachtisch hausgemachtes Apfelgericht mit Vanille-Eis und -Krem.

Vorweihnachtliche Atmosphäre im Zentrum Stuttgarts bei einem gemeinsamen Gänseessen mit der ganzen Familie, Bekannten oder Kollegen. Gönnen Sie sich die traditionelle schwäbische Küche und Wein in unserem rustikalen und behaglichen Gasthaus Taubenquelle. St. Martin und seine Vergangenheit beginnt als Militär in der galloischen Streitmacht im vierten Jh., als er in einer der vielen kühlen Winternächten vor den Toren der Stadt Armien stand.

Der Sage nach soll Martin seinen wärmeren Morgenmantel nachts mit einem eiskalten Burschen geteilt und mit einem Säbel zerrissen haben, um den Burschen vor dem Einfrieren zu bewahren. Am nächsten Abend tauchte Martin im Wunschtraum Jesu Christi in Form des Burschen auf und verkündete: "Martinus gab mir diesen Mantel".

371 wollte man Martin Bishop von Tours einweihen. Aber er war so züchtig, wollte es nicht und hat sich in einem Gänsehaus versteckt. Allerdings gackerten die Stalltiere so gewalttätig und verraten ihn und er musste das Bischofsamt übernehmen, hier sorgte er 30 Jahre lang als Erzbischof Martin von Tours für die Ärmsten und gab ihnen Gnade und Mildtätigkeit. Der Tag des Heiligen Geistes ist also sein Fest.

Er hat die gebratenen Vögel als Züchtigung. Die Martinsprozessionen werden von zahlreichen Kindern, Schulklassen und Pfarreien an seinem Festtag organisiert, an dem sowohl die Kleinen als auch die Großen mit farbenfrohen Windlichtern und Gesang durch die Finsternis gehen. Noch heute werden die Waisenkinder gelegentlich von einem Soldat mit einem roten Mantel auf einer Form des hl. Martin dargestellt, und man geht durch die dunkle lange Nachtruhe.

Mehr zum Thema