Feinschmecker Stuttgart

Gourmet Stuttgart

Heute kann man zu einer Weihnachtsfeier in Stuttgart zu dem einen oder anderen Kochkurs einladen, was der Gruppe viel Spaß macht. Unter dem Motto "Aus Italien das Beste für Feinschmecker" versuchen wir stets, unsere Kunden rundum zufrieden zu stellen. Eröffnung des Restaurants Meiers in Stuttgart, ehemals Alte Kanzlei. Messe kulinart Stuttgart ist die Messe für Genuss und Stil. Vom Gourmetmagazin "Der Feinschmecker" als eines der besten Cafés Deutschlands ausgezeichnet.

Gourmets: Von Stuttgart zur türkischen Gastronomie

Orhan Tançgil hat als Studierender in Stuttgart drei Dinge vermisst: die Geisteshaltung und den Mundart seiner Heimatregion Düsseldorf - und die Türkenküche seiner Mama. Auch in den Gaststätten ist die heimische Kochkunst untervertreten - er hatte keine andere Möglichkeit, als seine eigenen Gerichte zu kochen. Weil seine Frau auf "türkische Art" kochte, mit wenig Informationen, aber mit viel Sinn für Proportionen und Zartgefühl.

Eine Teigrezeptur aus der Mutterküche beispielsweise gab die "Konsistenz eines Ohrläppchens" als Maß. Aber nach einigen monatelangen Versuchen gelang es ihm doch noch sehr gut. In Düsseldorf war er zunächst als Außendienstmitarbeiter in einem Medienhaus tätig. Aber seine Kochleidenschaft hat ihn nie losgelassen.

Das Blog bleibt sein Steckenpferd, auch als er sich Ende 2008 in seine Ehefrau verliebte, die nichts mit Kochkunst zu tun hatte. Tançgil Orkide war von Hannover nach Düsseldorf umgesiedelt. Sie hatte nie gekocht, ihre Mama hat es ihr bewußt nicht gelehrt, sagt sie: "Ich würde lieber lernen und nie zuhause sein.

Die Tançgil haben sich schon lange ihren Weg durchs gemeinsame Überleben gebahnt: Sie erscheinen im TV, und weil sie immer wieder von Kundinnen und Liebhabern nachgefragt werden, haben sie einen eigenen Kochbuchverlag gegründet und ihr erstes Buch veröffentlicht. In der Kochstube in Flingern erklären die beiden nicht nur die Vorbereitung ihrer Speisen, sondern auch die korrekte Betonung ihrer ursprünglichen Namen während der Kurse und Degustationen.

Die Tançgil sind nicht nur am Essen, sondern auch an der Kunst interessiert. Orkide sagt abschließend, man versteht die Landeskultur auch über seine Ess- und Trinkkultur. Ein guter erster Einblick in die türkische Weinkultur kann bei den regelmäßigen Wein- und Mezeverkostungen gewonnen werden. Anschließend berichtet Orhan über die sogenannten "kleinen Köstlichkeiten", die sogenannten Mezes, und über die größtenteils noch nicht bekannten Türken.

Es ist das Bestreben des Paares, zur deutsch-tuerkischen Verstaendigung und freundschaftlichen Beziehung zu beitragen und mit seinen Kochrezepten und Ereignissen etwas vom tuerkischen Selbstbild in den deutsch-tuerkischen Alltagsleben zu uebernehmen.

Mehr zum Thema