Em im Kino

Emi im Kino

Freiluftkino "kino uf em dorfplatz" Rudolfstetten Mutschellen. Die Elisabeth Müller Filmproduktion in der EM+COX Filmproduktion. Stadtkino Hochzeit, Sputnik Kino, Union Filmtheater. Kinoabend im deutschen EM-Viertel: Marco Reus, Andre Schürrle und Co. schauen sich den neuen Spider-Man-Film an.

Der Film bleibt auch in der Kameraarbeit konventionell und wird liebevoll mit einem enttäuschenden Soundtrack garniert.

"The Strangers 2: Victims' Night" - Hintergrundinformationen

Die Fremden: Opfernacht: Im Nachfolger des Kult-Invasionsschocks "The Strangers" wird ein Wohnwagenpark zum Ort einer neuen Schlachtung auf einer völlig neuen Besetzung. Im Jahr 2008 gelang dem Filmregisseur Bryan Bene Bertino mit dem Home Invasion Thriller "The Strangers" ein wahrer Überraschungserfolg. Vielleicht war der Erfolg des Films auch deshalb so groß, weil "The Strangers" von einem echten Ereignis angeregt wurde, das er selber miterlebt hatte.

Durch den großen Erfolg von "The Strangers" war bereits eine Folge geplant. Allerdings kam der Spielfilm in die Fabriken einer echten Produktions-Hölle. Nachdem es mehrere Ansagen und Stornierungen gab, übernahm Johannes Robert ("The Other Side of the Door") endlich das Steuer. Nachdem er an der Tabellenspitze steht, konnte die Folge endlich umgesetzt werden.

Die " The Strangers 2: Opfernacht " hat in Deutschland eine FSC-Altersfreigabe ab 16 Jahren erlangt.

Überblick

Zwanzig Jahre "kino uf em dorfplatz" bedeutet 152 Spielfilme, 18.495 kinofreudige Besucher, 14.400 Freiwilligenstunden, viele namhafte Filmemacher auf dem Marktplatz und eine weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte und geschätzte Einrichtung in Rudolfsstetten. Um ein Event über 20 Jahre dauern zu lassen, braucht es viele Mitarbeiter, gut gesinnte Menschen, Besucher, Moderatoren, Förderer, Leiter und eine ganze Portion Herz.

Wir bedanken uns mit unserem Jubiläumsprogramm sehr herzlich und hoffen mit Ihnen allen auf weitere gelungene Jahre!

Deutschtum

Der Indikator "FSK von 0 freigegeben" korrespondiert mit dem vorherigen Indikator "Freigegeben ohne Altersbeschränkung". Sogar finstere Szenarios, rasante Schnittsequenzen oder lauter und bedrohlicher Hintergrundlärm können zu Ängsten oder Reizungen anregen. Gewalttätigkeiten, aber auch Verfolgung oder Beziehungskämpfe wecken Befürchtungen, die nicht unabhängig und allein abzubauen sind. Der Indikator "FSK ab 18" korrespondiert mit dem vorherigen Indikator "Keine Jugendfreigabe".

Dieser Indikator wird zugeordnet, wenn kein einfaches oder schwerwiegendes Risiko für Jugendliche besteht. Gemäß 14 Abs. 3 und 4 Jugendschutzgesetz werden DVDs und Blu-ray Discs für die Öffentlichkeit als "FSK ab 18" gekennzeichnet, sofern der betreffende Spielfilm für Jugendliche nicht ernsthaft schädlich ist. Markierte Spielfilme, DVDs und Blu-ray Discs werden von der Bundesschaukommission für jugendschädliche Medien nicht indexiert (BPjM).

Mehr zum Thema