Billige Hotels Köln

Günstige Hotels Köln

Wenn die Reise nach Köln führt, je nach Budget von Billighotels in Randlage über Hotels in Ossendorf bis hin zu Luxushotels in der Altstadt ist alles drin. Billige Preise für billige Unterkunft in Köln. Willkommen im Hotel Grand Tour Köln in Wesseling.

Kostengünstige 348 Hotels ab 9 EUR

Nutzen Sie das Suchfenster, um die Preise von Hotels in Köln automatisch zu vergleichen. Mit mehr als einer Millionen Einwohnern ist Köln die viertgroesste deutsche Metropole, aber es ist eine erstaunlich persoenliche und entspannter. Mit über 36 exzellenten Museumsgebäuden, geschichtsträchtigen Bauten und mehr als 120 Galerien ist Köln ein bedeutendes Stadtviertel.

Für diese Großstadt nimmt das Thema des Wassers einen hohen Stellenwert ein. Von der Rheinebene über den Klassiker Kölschwasser (Eau de Cologne) bis hin zum Kölsch-Bier, das in keiner Bar fehlen darf, prägt das Leben und die Weltoffenheit der lebendigen und weltoffenen Großstadt. Am eindrucksvollsten ist der Berliner Stephansdom (Hohe Domkirche St. Petrus), der millionenfach besucht wird.

Die Kathedrale ist ein Meisterstück gotischer Baukunst aus dem Jahr 1248 und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Doppeltürme dominieren den Stadthimmel und der Süd-Tower hat eine atemberaubende Aussicht. Der bekannteste Bau der Gotik in Deutschland ist der Kölner Münster. 509 Treppenstufen im Süd-Tower münden in die 97 Meter hohe Aussichtstür.

Der Goldschrein ist ein Meisterstück der goldenen Kunst der Kunstschmiede. Im linken Teil sind die Hl. Ursula und der rechte Teil die beiden Kölner Schutzpatrone Gereon zu sehen. Das römischgermanische Freilichtmuseum stellt Fundstücke aus der Römerzeit und der Vorzeit aus. Nach der Schenkung der grössten Pop Art Kollektion ausserhalb der USA durch Peter und Irene Ludwig an das Richartz Musée der Wallrafs.

Neben den originalen Pop Art Gemälden verfügt das Haus über eine große Auswahl an Meisterwerken von Picasso, Marc Chagall, Salvador Dali, Roy Lichtenstein, Kasimir Malewitsch und Andy Warhol. Nach Ferdinand Franz Walldraf, der der Hansestadt seine Kunstsammlungen hinterließ, und Johann Heinrich Richartz, der den ersten Bau finanziert hat, wurde das Wallraff Richartz Musée d' Or umbenannt.

Mittelalter und Frühneuzeitliche Gemälde stehen im Mittelpunkt der Gemälde. Dazu gehört auch der 300 Jahre alte Weinkeller, in dem der Italiener Johann Maria Farina mit der Herstellung von Kölschwasser begab. In den Philharmonikern befinden sich zwei Klangkörper, das Gürzenich-Orchester und das WDR-Sinfonieorchester. Die Rheinische Staatsoper Köln ist bekannt für ihr neuartiges Programm an Klassik und Gegenwartswerken.

Mehr zum Thema