Billige Hotels Hannover

Günstige Hotels Hannover

Schauen Sie sich einfach unsere günstigen Hotels an und freuen Sie sich auf Hannover! Die Hotelreservierung in Hannover ist günstig und schnell. Das Buchen eines Hotels in Hannover erfolgt zu aktuellen Tagespreisen. Hotels, Zimmer, Pensionen und Pensionen in ganz Deutschland. Hotel in der Nähe der Messe mit Restaurant.

147 Billighotels ab 16 EUR

Nutzen Sie das Suchfenster für einen automatisierten Hotelpreisvergleich in Hannover. Die niedersächsische Hauptstadt Hannover ist eine Großstadt mit etwas mehr als 500.000 Einwohnern. Es ist eine großartige Wohngegend mit vielen grünen und kulturhistorischen Anlässen. Es verfügt über das modernste und mit Abstand zuverlässigste U-Bahn-System in Deutschland.

Hannover hat eine lange Tradition von 1150, aber die ruhmreichen Tage lagen zwischen 1636 und 1866, während es als Wohnsitz der Herzoge von Calenberg und später der hannoverschen Herrscher fungierte. Am Ende des siebzehnten und Anfang des achtzehnten Jahrhunderts war die Hansestadt ein bedeutendes Kulturzentrum. Im Jahre 1814 wurde Hannover ein Reich, bis es 1866 von Preußen eingegliedert wurde.

In Preußen war Hannover bis zur Landeshauptstadt des neuen Landes Niedersachsen eine Landeshauptstadt. Seit der völligen Vernichtung der Altstadt im Jahre 1944 sind nur noch wenige Altbauten intakt. Der Barockgarten in der nordwestlich gelegenen Ortschaft ist mit der U-Bahn sehr gut zu erreichen.

Die frühere Lustwohnung der Fürsten von Hannover liegt im Nordwesten der Landeshauptstadt. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Schloss verwüstet, aber die stark zerstörten Gartenanlagen wurden wiederhergestellt. Mit dem Großen und Großen Park, dem Kleinen und dem Großen und Großen Gärtnergarten ist der Park einer der grössten und eindrücklichsten in Deutschland.

Im Jahre 1666 wurde der Große Park von dem Kurfürsten Johann Friedrich angelegt, doch seine Gemahlin Fürstin Sophia hatte großen Einfluss auf die Ausgestaltung. Das ist der Große Brunnen, der das bis zu 72 Meter hohe Meerwasser in die Höhe bläst. Nördlich davon liegt der Gebirgsgarten, zunächst ein Gemüsegarten für den Königshof, heute ein Pflanzengarten mit ca. 10000 Bäumen.

In dem Grabmal befinden sich die Reste vieler Mitglieder des Hannoverschen Haus. Die Oper wurde 1845-57 von Georg Ludwig Friedrich Laves, einem der bedeutendsten hannoverschen Baumeister, erbaut.

Mehr zum Thema