B&b Stuttgart

Übernachtung in Stuttgart

Das B-Team - 20 Jahre Toleranz in Brandenburg Danach ging es weiter nach Forster und weil wir zu frueh waren, machten wir eine Pause. Als wir uns etwas gebessert und verstärkt hatten, wurden wir von der Bezirksleiterin Katrin Hubrecht von der DSK in das Kompetenzzentrum Wald mitgenommen. In den Räumlichkeiten des früheren Volksbrausebades ist das Kompetenzzentrum Wald zuhause.

Von Florian Görner (Koordinator LAP Hohen Fläming) wurde uns eines der Diversity-Projekte in Bad Belzig gezeigt. Das Trollberg wurde von der Action Mensch Lotterie unterstützt und ein Förderantrag für weitere zwei Jahre eingereicht, da bisher kein Sponsor vor Ort gefunden wurde und das Vorhaben ansonsten eingestellt würde.

Am Ende des Tages in Potsdam stand ein Abstecher zum Vereinsvorsitzenden, Herrn Keller, der uns und der Brandenburger Sport-Jugend den Fortschritt bei der Erneuerung und Erweiterung ihrer Sportanlagen aufzeigte. An diesem Vormittag haben wir uns mit der Potsdamer Allianz getroffen, wo wir Dr. Ursula Löbel und ihren Kollegen Janek Buchheim, Leiter des Dienstleistungszentrums "Tolerantes und Sicheres Potsdam", getroffen haben.

Montagmorgens waren wir zu einem Runden Tisch und anschließendem gemeinsamen Abendessen im Rahmen des humanitären Freidenkerbundes Havelland e. V. Gast. Die Vereinigung ist eine kulturell nicht gebundene weltanschauliche Gemeinschaft, die sich einer liberalen Weltanschauung und der Wahrung der geisteswissenschaftlichen Belange aller verschrieben hat. Wir haben dort Mrs. Hebes von der City Youth Care, dem Koordinationsbüro mehrerer Vorhaben wie dem Forum für Demokraten, dem Allianz für die ganze Familie und dem Forum für die Jugend, Mrs. Hensler vom Projekt "Living Democracy!

Tätowierung und Körperkunst

Tattoos sind nicht nur Schmuck, sondern auch eine Art Äußerung dessen, was uns liegt. Diese sind wie Bookmarks, die uns an gewisse Augenblicke erinnern und uns wiedergeben. Dies sind die Fragestellungen, die sich jeder selbst stellen und die auch für ein persönliches Tattoo von grundlegender Bedeutung sind. Dies alles verdeutlichen wir zunächst in einem GesprÃ?ch, in dem ich mir ein Abbild Ihrer Gedanken und Konzeptionen erstelle, um diese dann zusammen umzuwandeln.

Wenn dein Körper ein Tempel ist, warum nicht die Wände streichen? Du kannst mich auch auf facebook finden und mich mit den neuesten Fotos und Nachrichten versorgen!

Mehr zum Thema