Apollo Kino Aachen

Das Apollo Kino Aachen

Die Details zum Kino Apollo in Aachen finden Sie hier. Terminkalender für die Location Apollo-Kino in Aachen. Alternativkino mit interessanten Filmen? An: Apollo Kino & Bar, Aachen. Das Apollo Kino zeigt auch Filme weit weg von den Blockbuster-Filmen der Mainstream-Kinos.

Apollo-Kino & Bar Aachen

Die vollständige Programmübersicht der laufenden Spielewoche in der Apollo Kino & Bar Aachen. Auf dieser Seite finden Sie das jeweils aktuellste Angebot für jedes Kino in Aachen. Mi, 18.Do, 19.Fr, 20.Sa, 21.So, 22.Mo, 23.Di, 17.Mi, 18.Do, 19.Fr, 20.Sa, 21.So, 22.Mo, 23.Di, 17.Mi, 18.Do, 19.Fr, 20.Sa, 21.So, 24 Uhr, 23.Di, 17.Mi, 18.Do, 19.Fr, 20.Sa, 21.Sa, 21.So, 22.Mo, 24. Alle Spielfilme und Vorführungen in Aachen - das Filmprogramm des gesamten Filmtheaters.

Gehen Sie mit der Kino-Suche für alle Orte in Deutschland ins Programm.

Im Apollo Kino: "Das ist schlichtweg die Leidenschaft zum Film."

Im Apollo Kino: "Das ist schlichtweg die Filmliebe" Aachen. Der Apollo ist nicht nur ein Kino. Nicht nur die Eigentümer Hans-Peter Coenen und Walter Render und ihr Theaterdirektor Simon Kluge stellen sich in der Potsdamerstraße vor. Im Apollo Kino: "Das ist schlichtweg die Filmliebe" Aachen.

Der Apollo ist nicht nur ein Kino. Nicht nur die Eigentümer Hans-Peter Coenen und Walter Render und ihr Theaterdirektor Simon Kluge stellen sich in der Potsdamerstraße vor. Es ist leicht zu beweisen, dass die drei sich auskennen: Sie wissen es: Sie wissen genau, was sie tun: Kürzlich verlieh das Kultusministerium dem Apollo einen Preis für sein jährliches und einen für sein Dokumentationsfilmprogramm 2014. Das europäische Medienprogramm MEDIA hat ihn für die Vielfalt der europ apolitischen Projekte, für die Initiative für ein "junges Publikum" und für die Zahl der im Rahmen des Programms repräsentierten europ äischen Staatsangehörigen ehrt.

Sie wurden von der Fachjury der Film- und Mediastiftung NRW für ihr herausragendes Filmprogramm und die Wahl von deutschem und europäischem Film sowie von Kinder- und Jugendfilm ausgelobt. Ein Preis kann ein Zusammentreffen sein, aber der Apollo wird jedes Jahr mit immer wieder neu verliehen. Häns-Peter Coenen: Entscheiden Sie sich für einen Film im Hinblick auf eventuelle Auszeichungen?

Das ist sehr spannend. Die Programmierung erfolgt so, dass das Ergebnis das interessanteste und attraktivste ist. Es gibt keinen Spielfilm, weil wir glauben, dass die Geschworenen darauf stehen. Was ist mit dem Aachener Stadtteil? Günstige Bedingungen für das Arthouse-Kino?

Häns-Peter Coenen: Kluge: Eine der Seiten ist das Problem des "jungen Publikums", das sich nicht nur auf die Schule beschränkt, sondern auch auf die Schüler. In Aachen ist das ein wenig schwer für uns. Kreisen wir mit dem Ring um Aachen, nehmen wir Köln und Düsseldorf mit, da ist nichts dazwischen.

So gibt es in Hamburg, Berlin, Köln, München, Stuttgart, Frankfurt und Aachen startende Kinofilme. Viele Menschen aus Belgien und den Niederlanden kommen hierher, um sich Videos anzuschauen. Jetzt machen Sie nicht erst seit Gestern Arthouse-Kino.... Hans- Peter Coenen: .... Häns-Peter Coenen: Es ist die reine Filmliebe.

Was 1981 so groß war, dass Sie sagten: "Jetzt eröffnen wir ein Kino...." Ein Filmliebhaber, ein Kinogänger, zwei, drei, viermal die ganze Zeit im Kino und dann kam der Gedanke auf, sein eigenes Kino zu machen. Früher war das ein alter Kinosaal. Häns-Peter Coenen:

Wir haben die Räume in ein Kino umgewandelt. In der Aachener Kino-Krise haben wir es auf Wunsch der Verleihfirmen wieder zum Arthouse-Kino gemacht. Also war das früher kein Art-House-Kino? Häns-Peter Coenen: The Atlantis war zuvor Artthouse, das "2,99" war ein Kino im klassischen Sinn, weil wir ein Program mit Replay-Daten veröffentlicht haben.

Render: Alle Werke, sowohl für die Mainstreams als auch für die Arthouses, werden normalerweise nach drei bis sechs Monate - in der Regel drei - gegen eine geringe Eintrittsgebühr wiedergegeben. Damals war in Aachen Mainz die Firma Mainsstream und das Kunsthaus belegt. Aber sie haben eigentlich Artthouse und Aachen zusammengeführt, nicht wahr?

Häns-Peter Coenen: Ja. Um fair zu sein, es gab bereits ein Casablanca-Kino in Istanbul. Doch mit unserem Filmkino ist ein reinrassiges Arthouse-Kino nach Aachen gelangt. Wir wissen jetzt, welche Bundesveröffentlichungen kommen, aber wir können nicht beurteilen, ob ein solcher Kinofilm wie "Das branneueue Testament" noch eine weitere oder zwei oder drei Wochen anlaufen wird.

"The Brand New Testament" ist ein topaktueller Arthouse-Film, der sehr gut vorankommt. Häns-Peter Coenen: Überdurchschnittlich gut in Aachen, ja. Häns-Peter Coenen: Dass wir das große Vergnügen hatten, dass in einem eher missglückten Jahr wieder ein Spielfilm lief. Andere Produktionen, die wirklich unterbewertet waren, hatten wir dabei. Dort, wo du eine und die nächste angefangen hast, hast du sie herausgenommen, eine neue angefangen und eine weitere angefangen.

Das Preisgeld hilft bei der Finanzierung der Apollo? Häns-Peter Coenen: Bei einem Kino für Arthouses macht man heutzutage keins mehr. So wird beispielsweise ein Arthouse-Kino in Berlin vom Berliner Rundfunk mit 358.000 EUR pro Jahr gefördert. In Aachen sind wir weit weg von hier. Häns-Peter Coenen:

Richtig, denn die Landeshauptstadt Aachen gibt nichts, sondern erhebt im Gegenzug Gewerbesteuer. Der Finanzierungsbedarf ist auch der Anlass, warum es "Apollo Kino & Bar" und nicht nur "Apollo Kino" genannt wird - um ökonomisch wirtschaften zu können? Häns-Peter Coenen: Saal 4 war eigentlich als weiteres Kino konzipiert. Doch nur durch den puren Kino-Umbau konnten die Geschäftsräume des Apollo nicht verwaltet werden.

Klingt, als gäbe es noch mehr junge Menschen nach Apollo zu bringen? Kluge: Es gibt einen. Ab und zu öffnen wir eine zweite Umkleide im Kino 1 und dann schauen die Jugendlichen hinunter und sagen: "Schau dir das an, hier war ein Kino. Jänner ) kommt eine Menge junger Zuschauer.

Müssen in einem Arthouse-Kino, in dem künstlerische Spitzenfilme gezeigt werden, Mainstream-Filme berücksichtigt werden? Häns-Peter Coenen: Zum Beispiel der Launch von Star Wars. An diesem Tag begann kein anderer Ton. Der Top 1 zum Beispiel macht 500.000 Zuschauer pro Wochentermin, der Top 2 ist 85.000. Die Jumps sind immens.

Bei den meisten Arthousewerken gibt es drei Neustarts zum Aufbruch. Kluge: "Carol" zum Beispiel, die zur gleichen Zeit wie Star Wars startete, hatte ein anderes Datum. "Es ist nicht das selbe Zielpublikum. Schaust du dir wirklich jeden einzelnen deiner Filme an?

Nein. Wir treffen viele von ihnen auf Filmfestivals, wo man von früh bis spät eine ganze Woche-Filmtage sieht, die in den kommenden sechs Monaten in die Läden kommen. Wir machen dort nicht alle unsere Spielfilme, einige davon nur teilweise. Dann machen wir ein eigenes Filmprogramm und schauen uns die Bilder an, die in unser Kino hineinpassen.

Das neue Apollo-Angebot ist sehr progressiv: "Kino on demand" - Kino on demand - Videos, die man sich zuhause in der Streaming-Anlage anschauen kann. Kluge: Wir machen das seit Anfang May. Es ist das zweite Kino in Deutschland, das gestartet wird. Dies verdeutlichen die großen Vorbilder wie Netflix oder Amazon, die nun auch eigene Produktionen und Reihen auflegen.

Das Kino darf die Blicke vor dieser Digitalisierung nicht versperren.

Mehr zum Thema